Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Halichoeres iridis


Profile

lexID:
207 
Scientific:
Halichoeres iridis 
German:
Gelbkopfjunker 
English:
Iris Wrasse 
Category:
Gylter 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Halichoeres (Genus) > iridis (Species) 
Initial determination:
Randall & Smith, 1982 
Occurrence:
Gulf of Oman / Oman, Comores, Mayotte, Tansania, Saudi Arabia, Djibouti, Yemen, Somalia, India, Réunion , Mozambique, Sudan, Eritrea, the Chagos Archipelago (the Chagos Islands), Arabiske hav, Britisk indiske Ocean territorium, Indiske ocean, Kenya, Madagascar, Maldiverne, Mauritius , Rødehavet, Seychellerne, Syd Afrika, Vestlige Indiske ocean, Øst Afrika 
Sea depth:
5 - 43 Meter 
Size:
13 cm - 15 cm 
Temperature:
25°C - 28°C 
Food:
Artemia, Flagefoder, Foderrejer, Groft frostfoder, Krill, Mysis, Würmer , zooplankton 
Tank:
~ 800 Liter 
Difficulty:
medium 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-12-24 06:53:35 

Husbandry

Randall & Smith, 1982

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Halichoeres (Genus) > Halichoeres iridis (Species)



Pictures

Juvenile

1

Commonly

2
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

Hedonist am 02.02.12#11
Kann das von spy23 beschriebene Revier-Verteidungsverhalten bestätigen. Ca. 1 Woche nach dem Einsetzen ins Becken meinte meiner auch immer angreifen zu müssen wenn jemand vor/nebem dem Aquarium stand/saß. Allerdings eben nur wenn der "Eindringling" nicht IM Aquarium war (Hand ins Becken = Lippfisch im Aufbau versteckt - selbst wenns Futter gab). Da ich meinen PC direkt nebem dem Becken stehen habe und somit oft ein paar Stunden neben dem Becken saß war das Verteidigungsverhalten des Fisches teils extrem langatmig, daher versuchte ich ihn davon irgendwie abzubringen. Vor der Scheibe schnell mit der Hand herumwedeln funktionierte nicht, ihn durch Bewegung des Scheibenreiniger-Magneten zu vertreiben hatte immer nur für Sekunden Erfolg.
Schließlich kam ich durch Zufall auf eine bei mir funktionierende Lösung: einfach bei den Schwimmattacken des Fisches gegen die Scheibe habe ich immer für 1 Sekunde mit einer LED-Taschenlampe direkt auf ihn geleuchtet --> sofort versteckt. Dies praktizierte ich ca. 1 Woche bei jeder Attacke die ich mitbekommen habe und seit dem droht er quasi gar nicht mehr, egal wer/wieviele Menschen vorm Becken stehen. Er akzeptiert es jetzt auch wenn ich direkt neben dem Becken sitze, beobachtet mich aber dann meist eine Weile um dann wieder seine Runden zu drehen.
jojo am 27.12.10#10
Ich halte ein Paar dieser Lippfische seit einigen Monaten. Das größere Tier, hat sich nach einiger Zeit zum Männchen umgefärbt. Sie schwimmen oft nahe beieinander. Das mit dem Springen an die Abdeckscheibe konnte ich auch beobachten, allerdings nur beim Ablaichen. Das Paar schwimmt vorher ständig sehr aufgeregt durch's Becken. Das Männchen voraus und das Weibchen hinterher. Dann kommt es immer wieder zum "Scheinablaichen" in dem beide gleichzeitig gegen die Strömungspumpe an die Wasseroberfläche schwimmen. Der eigentliche Ablaichvorgang verhält sich eigentlich genauso, nur dass das Weibchen dabei die Wasseroberfläche durchbrach und dabei die Eier ins freie Wasser abgab wo sie sofort vom Männchen befruchtet wurden und genauso schnell von der Fischgemeinschaft verspeist wurden. Ohne Abdeckplatte wäre das sicher ein Sprung an die Luft gewesen. Das Ganze findet auch immer nur in den Abendstunden statt, so ca. 2 Stunden bevor das Licht ausgeht.
DennisKempf am 11.05.10#9
Ich habe den Fisch auch seit einiger Zeit und ich halte ihn auch sehr pflegeleicht ,aber das Bahnen schwimmen wird in der eingewöhnungszeit bei annäherungen ans becken leicht zum Ausbruch versuch,indem er aus dem wasser, beziehungsweise gegen die deckscheibe springt ,deshalb rate ich zunächst besonders vorsichtig ans becken heranzutreten
11 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Halichoeres iridis

Last comment in the discussion about Halichoeres iridis