Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de

Haltungserfahrungen zu Halichoeres iridis

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Halichoeres iridis in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Halichoeres iridis zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Halichoeres iridis haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Halichoeres iridis

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

am 14.11.04#1
Recht einfach zu pflegender Fisch. Er ist sehr unproblematisch, war noch nie krank und ist friedlich gegenüber alle anderen Fische.
Ich halte seid dem 13.November endlich 2 dieser sehr schönen Fische. Das nachsetzten hat keinerlei Stress gemacht, beide schwimmen sehr schön zusammen umher.

am 01.02.06#2
Dieser Fisch ist recht eifach zu pflegen und sehr hart im nehmen.
Als wir ihn bei einem Kollegen,wegen Beckenauflösung, herraus fangen wollten trieb er aufeinmal regungslos im Wasser. Wir fingen ihn herraus und legten ihn unbeachtet zur Seite. Nach einigen Minuten viel uns dann auf das er doch noch einwenig die Kiemen bewegte und wir stießen ihn ins Wasser zurück. Mittlerweile lebt er schon seit 7 Monate bei mir im Becken. War wohl eine Schockstarre oder ein Verteidigungstrick des Fisches.
Sollte meiner Meinung nach genügend Schwimmraum haben da er den ganzen lieben langen Tag seine Bahnen zieht.
am 15.08.06#3
Sehr einfach zu pflegen, Springt gerne, daher auf jeden
Fall Becken mit Umrandung.

am 23.10.06#4
Habe mal zwei Wochen ein Paar dieser Fische gepflegt . Ich muss betonen das sie absolut Futterfest waren , es verschwanden erst der eine dann der andere im Bodengrund und waren dann nicht mehr zum Vorschein gekommen . Meine Erklärung dafür , waren höchst warscheinlich Giftfänge , obwohl das bisher aus Kenia nicht bekannt war . Traurig ,traurig !
am 02.11.07#5
sher schöner fisch für das gesellschaftsbecken, unproblematisch in der pflege. das tier in meinem becken frisst sogar fleissig norialgen.
am 21.03.08#6
Sehr einfach zu pflegender Fisch, hat er erst einmal die Eingewöhnungsphase geschaft, haut diesen Lippi so schnell nichts um.
Frißt sehr gut Borstenwürmer und sucht dabei auch sehr gut das Erdreich ab.Verträgt sich auch gut mit anderen Lippfischen.
Frißt bei uns jedes Ersatzfutter!

am 05.04.09#7
Ich halte diesen Fisch nun ein Jahr, er ist in der Zeit von etwa 4cm auf 8cm gewachsen. Abends verschwindet er ca. 1 Stunde bevor das Licht ausgeht im Bodengrund, immer an der gleichen Stelle neben einem Stein, mit einer einzigen schnellen Bewegung ist er weg. Ich habe etwa 12cm Bodengrund, den hält er sich dort locker. Drei Stunden nachdem das Licht an ist, nach etwa 12 Stunden kommt er wieder raus. Diese Übernachtungsmöglichkeit sollte man ihm gönnen!
am 02.01.10#8
Dieser Fisch ist auch bei uns der Chef im Becken. Nähert man sich dem Becken auf < 50cm, so wird man direkt als Eindringling aufgefasst und der Fisch beginnt sein Revier zu verteidigen. Hierzu habe ich auch ein Video hochgeladen. Der Fisch ist absolut friedlich gegenüber allen natürlichen Bewohnern unseres Aquariums. Er frisst jedes Futter und sucht den ganzen Tag das Becken nach essbarem ab. Besonders interessiert ist er, wenn ein anderer Fisch den Bodengrund aufwühlt. Nachts schläft er vorn an der Scheibe im Sand. Ich kann ihn nicht leiden, mag in aber trotzdem :)
am 11.05.10#9
Ich habe den Fisch auch seit einiger Zeit und ich halte ihn auch sehr pflegeleicht ,aber das Bahnen schwimmen wird in der eingewöhnungszeit bei annäherungen ans becken leicht zum Ausbruch versuch,indem er aus dem wasser, beziehungsweise gegen die deckscheibe springt ,deshalb rate ich zunächst besonders vorsichtig ans becken heranzutreten
am 27.12.10#10
Ich halte ein Paar dieser Lippfische seit einigen Monaten. Das größere Tier, hat sich nach einiger Zeit zum Männchen umgefärbt. Sie schwimmen oft nahe beieinander. Das mit dem Springen an die Abdeckscheibe konnte ich auch beobachten, allerdings nur beim Ablaichen. Das Paar schwimmt vorher ständig sehr aufgeregt durch's Becken. Das Männchen voraus und das Weibchen hinterher. Dann kommt es immer wieder zum "Scheinablaichen" in dem beide gleichzeitig gegen die Strömungspumpe an die Wasseroberfläche schwimmen. Der eigentliche Ablaichvorgang verhält sich eigentlich genauso, nur dass das Weibchen dabei die Wasseroberfläche durchbrach und dabei die Eier ins freie Wasser abgab wo sie sofort vom Männchen befruchtet wurden und genauso schnell von der Fischgemeinschaft verspeist wurden. Ohne Abdeckplatte wäre das sicher ein Sprung an die Luft gewesen. Das Ganze findet auch immer nur in den Abendstunden statt, so ca. 2 Stunden bevor das Licht ausgeht.
am 02.02.12#11
Kann das von spy23 beschriebene Revier-Verteidungsverhalten bestätigen. Ca. 1 Woche nach dem Einsetzen ins Becken meinte meiner auch immer angreifen zu müssen wenn jemand vor/nebem dem Aquarium stand/saß. Allerdings eben nur wenn der "Eindringling" nicht IM Aquarium war (Hand ins Becken = Lippfisch im Aufbau versteckt - selbst wenns Futter gab). Da ich meinen PC direkt nebem dem Becken stehen habe und somit oft ein paar Stunden neben dem Becken saß war das Verteidigungsverhalten des Fisches teils extrem langatmig, daher versuchte ich ihn davon irgendwie abzubringen. Vor der Scheibe schnell mit der Hand herumwedeln funktionierte nicht, ihn durch Bewegung des Scheibenreiniger-Magneten zu vertreiben hatte immer nur für Sekunden Erfolg.
Schließlich kam ich durch Zufall auf eine bei mir funktionierende Lösung: einfach bei den Schwimmattacken des Fisches gegen die Scheibe habe ich immer für 1 Sekunde mit einer LED-Taschenlampe direkt auf ihn geleuchtet --> sofort versteckt. Dies praktizierte ich ca. 1 Woche bei jeder Attacke die ich mitbekommen habe und seit dem droht er quasi gar nicht mehr, egal wer/wieviele Menschen vorm Becken stehen. Er akzeptiert es jetzt auch wenn ich direkt neben dem Becken sitze, beobachtet mich aber dann meist eine Weile um dann wieder seine Runden zu drehen.

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Halichoeres iridis in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Halichoeres iridis zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Halichoeres iridis haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Halichoeres iridis