Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab

Amphiprion clarkii

Amphiprion clarkiiis commonly referred to as Yellowtail clownfish. Difficulty in the aquarium: Average. A aquarium size of at least 300 Liter is recommended. Toxicity: Toxic hazard unknown.


Profilbild Urheber Dr. Paddy Ryan, USA

Copyright Dr. Paddy Ryan


Courtesy of the author Dr. Paddy Ryan, USA . Please visit www.ryanphotographic.com for more information.

Uploaded by AndiV.

Image detail


Profile

lexID:
AphiaID:
212783 
Scientific:
Amphiprion clarkii 
German:
Clarks-Anemonenfisch, Goldflößchen 
English:
Yellowtail Clownfish 
Category:
Klovnfisk 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Amphiprion (Genus) > clarkii (Species) 
Initial determination:
(Bennett, ), 1830 
Sea depth:
1 - 60 Meter 
Size:
bis zu 15cm 
Temperature:
24°C - 27°C 
Tank:
~ 300 Liter 
Difficulty:
Average 
Offspring:
Easy to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-02-04 11:22:17 

Captive breeding / propagation

Amphiprion clarkii is easy to breed. There are offspring in the trade available. If you are interested in Amphiprion clarkii, please contact us at Your dealer for a progeny instead of a wildcat. You help to protect the natural stocks.

Info

(Bennett, 1830)

After recovering from transport easy to keep. Not as often available as A. ocellaris. Farm raised ones are usually easier to keep. Associated with Crytodendrum adhesivum, Entaqmaea quadricolor, Heteractis aurora, H. crispa, Stichodactyla haddoni und Stichodactyla mertensi. Depth 1 - 50m.

External links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Hippocampus Bildarchiv (de). Abgerufen am 30.03.2021.
  4. Marubis Haltungsempfehlungen (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. Reefvid (en). Abgerufen am 19.08.2020.



Pictures

Adult

Clark's Clownfish (Amphiprion clarkii), Malediven 2016
1

Juvenile


Larva

Copyright Keith Wilson
1

Commonly

Copyright Dr. Paddy Ryan
3
Copyright Scott & Jeannette Johnson, Salomonen
2
Copyright Dr. Paddy Ryan
2
Copyright Prof. Dr. Robert Patzner, Taiwan
1
Copyright Richard Field, Foto Fahl Island, Golf von Oman
1
Copyright Richard Field, Foto Fahl Island, Golf von Oman
1
Copyright Richard Field, Foto Fahl Island, Golf von Oman
1
Copyright Bo Davidsson, Schweden
1

Husbandry know-how of owners

am 07.12.17#12
Ich halte ein Pärchen Clarkis in einer 30 cm großen Kupferanemone. Das größere Weibchen zeigt ein sehr ausgeprägtes Revierverhalten, während das kleiner Männchen sogar die Hand attackiert, wenn man der Anemone zu nahe kommt. Sehr oft beobachtet wurde die Fütterung der Anemone durch das Weibchen. Das passiert genau dann, wenn die im gleichen Becken gehaltenen Nasenmuränen halbe oder ganze Stinte bekommen und dies nicht sofort fressen. Dann "klaut" das Weibchen die Futterstinte und trägt sie nach oben zur Anemone, wo sie die Stinte in Höhe der Mundöffnung fallen lässt. Mitunter werden sogar mehrere Brocken nacheinander gestohlen, was dazu führt, dass die Anemone die Brocken innerhalb der nächsten Stunden wieder herauswürgt, indem sie sich zu einer "Spaghettiball" zusammenzieht.
am 19.11.12#11
Meine beiden clarkis legen in abstaenden von zirka 4wochen eier ab welche vom maenchen bewacht und gefaechert werden. Als wirtsanemonen haben sie 3 grosse kupferanemonen.
am 12.12.10#10
Ich halte ein ausgewachsenes Paar A. clarkii.
Beide Tiere verhalten sich nicht agressiv gegen ein Paar A.ocellaris black im gleichen Becken.

Die A.ocellaris black sind allerdings deutlich kleiner als die clarkiis und werden deshalb wohl nicht attackiert und somit akzeptiert.

--
Liebe Grüße Andreas
12 husbandary tips from our users available
Show all and discuss