Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Centropyge multicolor


Profile

lexID:
251 
AphiaID:
278842 
Scientific:
Centropyge multicolor 
German:
Vielfarben-Zwergkaiserfisch 
English:
Multicolor Angelfish 
Category:
Dværgkejsere 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacanthidae (Family) > Centropyge (Genus) > multicolor (Species) 
Initial determination:
Randall & Wass, 1974 
Occurrence:
Niue, the Society Islands, Kiribati, Wallis and Futuna, Nauru, United States Minor Outlying Islands, Gilbert Islands, Wake Atoll, Tokelau, Northern Mariana Islands, Tuvalu, Amerikansk Samoa, Centrale stillehav, Cook øerne, Fiji, Fransk Polynesien, Guam, Hawaii, Johnston Atollen, Marshall øerne, Mikronesien , Palau, Salomonøerne, Samoa, Tahiti, Tonga, Vanuatu  
Sea depth:
20 - 115 Meter 
Size:
7 cm - 9 cm 
Temperature:
25°C - 28°C 
Food:
Artemia, Flagefoder, Groft frostfoder, Krill, Løvetand/Dandelion, Mysis, Noritang, Salat 
Tank:
~ 500 Liter 
Difficulty:
Average 
Offspring:
Possible to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2019-07-02 11:20:51 

Captive breeding / propagation

The offspring of Centropyge multicolor are possible. Unfortunately, the number of offspring is not large enough to cover the demand of the trade. If you are interested in Centropyge multicolor, please ask your dealer for offspring. If you already own Centropyge multicolor, try breeding yourself. This will help to improve the availability of offspring in the trade and to conserve natural stocks.

Husbandry

Randall & Wass, 1974

Centropyge multicolor, also known as Multicolor Angelfish, Pastel Pygmy Angelfish or Many-colored Angelfish, is pale peach-orange to yellow. Black speckles on a background of blue highlight an area just behind the eyes. The dorsal and anal fins are blue-black while the caudal fin is yellow. In bright contrast to its other colors, there is a horizontal swatch of silvery-white from mid-body to the caudal fin.

Centropyge multicolor needs a tank (like all known Dwarf angels) with lots of hiding places and live rock for grazing on microalgae. It does best in subdued lighting, since in the wild, it is a deep-water angel. In a coral aquarium it is impossibly to be offered to the fish a subdued lighting. The corals would die with too low lighting, however, with a too strong lighting the fish would feel unwell. In this case a compromise can be found only very hard. Centropyge multicolor is not a good reef dweller and prone to nip at stony and soft corals and clam mantles.

The diet of the Multicolor Angelfish should include angelfish preparations, mysid or frozen shrimp, and other meaty items.

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacanthidae (Family) > Centropyge (Genus)

Pictures

Commonly

1
1
1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

stthk7 am 23.12.08#4
Ich halte den Multicolor nun ca. 1/2 Jahr. Ein sehr pflegeleichter Fisch, der den ganzen Tag das Becken nach Aufwuchs absucht. Nach ca. 3 Monaten hat er leider angefangen an den Muscheln zu zupfen. Nachdem ich die Muscheln ins obere 1/3 des Beckens gestellt habe, war dies aber erledigt. Meine SPS lässt er in ruhe.
AquaME am 03.10.07#3
Ist ein sehr schöner Fisch, sollte auf jeden Fall paarweise gehalten werden. Sind unproblematisch mit anderen Fischen zu halten. Fressen meistens Grünalgen und Frostfutter, sowie Artemia. Sind sehr schreckhaft und hektisch, wenn man das Becken reinigt oder sich etwas im Becken ändert (meisten wenn etwas hinzukommt, dann dauert es bis zu 2 Stunden bis sie sich wieder beruhigt haben).

Jagen sich gerne durch das Becken oder erschrecken gerne unseren Schwarm grüner Schwalbenschwänze, ansonsten sind sie sehr ruhige Schimmer.

Zum Preis können wir leider nicht viel sagen, haben die beiden mit dem Schau-Aquarium (4 Jahre alt) gekauft. Aber sie sollen ca. 400€ pro Stück kosten, laut Fachhändler.
Klassenprojekt am 07.11.05#2
von Klaus Schatz:

Eckdaten:
Anzahl der gehaltenen Tiere: 2
Länge des gehaltenen Tieres: ca. 6 cm
max. Länge (ausgewachsen): ca. 9 cm
Zeitraum der Pflege: ca. 14 Monate
Herkunft : Pazifik, Fiji - Hawaii
Beckengröße: 650 Liter
Lichtleistung (gesamt): 560 Watt
Strömung: ca. 17000 Liter/Stunde

eigene Erfahrungen mit der Ernährung des Fisches:
Centropyge multicolor nimmt gerne Trocken- und TK-Futter


eigene Erfahrungen mit dem Sozialverhalten des Fisches:
Ich habe Centropyge multicolor 2x als Einzeltier gehalten. Einer ist auf den Längssteg gesprungen und dort vertrocknet, der andere wurde von einem einzelnen Centropyge loricula kurz nach dem einsetzen getötet ohne daß ich eingreifen konnte

eigene Erfahrungen mit der Krankheitsanfälligkeit des Fisches:
Centropyge multicolor erscheint mir recht robust, was Krankheiten angeht


eigene Empfehlungen zur erforderlichen Beckenausstattung:
Centropyge multicolor schwimmt meist im freien Wasser. Nur zum Schlafen verstecken sie sich in der Dekoration


eigene Einschätzung des Schwierigkeitsgrades:
Kategorie: 1

--------------------

Centropyge multicolor frißt (in meinem Becken) keine NT an und ist friedlich zu allen Fischen.
Centropyge multicolor wird vereinzelt zu einem stolzen Preis aus den USA importiert
4 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Centropyge multicolor

Last comment in the discussion about Centropyge multicolor