Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de

Thalassoma rueppellii

Thalassoma rueppelliiis commonly referred to as Klunzinger's wrasse, Rueppell’s wrasse. Difficulty in the aquarium: Average. A aquarium size of at least 1500 Liter is recommended. Toxicity: Toxic hazard unknown.


Profilbild Urheber Bo Davidsson, Schweden

Copyright Bo Davidsson, Schweden


Courtesy of the author Bo Davidsson, Schweden Please visit www.bodavidsson.com for more information.

Uploaded by AndiV.

Image detail


Profile

lexID:
2916 
AphiaID:
273590 
Scientific:
Thalassoma rueppellii 
German:
Klunzingers Junker 
English:
Klunzinger's Wrasse, Rueppell’s Wrasse 
Category:
Gylter 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Thalassoma (Genus) > rueppellii (Species) 
Initial determination:
(Klunzinger, ), 1871 
Sea depth:
1 - 30 Meter 
Size:
bis zu 20cm 
Temperature:
24°C - 28°C 
Tank:
~ 1500 Liter 
Difficulty:
Average 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2020-11-11 18:20:48 

Info

(Klunzinger, 1871)

Synonyms:
Julis rueppellii Klunzinger, 1871
Julis ruppelli Klunzinger, 1871 (misspelling)
Thalassoma klunzingeri Fowler & Steinitz, 1956
Thalassoma kluzingeri Fowler & Steinitz, 1956

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Thalassoma (Genus) > Thalassoma rueppellii (Species)

External links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

am 19.07.14#2
Auch ich habe so einen "netten Gesellen".

Bei mir absolut unverträglich mit anderen Lippfischen und meinen Fuchsgesichtern.
Kaum wurden die in das andere Becken umgesiedelt ist wieder Ruhe.
Andere (nicht gelbe) Doktorfische, Flammenkaiser, Chromis usw. werden nicht behelligt.
Wundschönes Tier, sehr schwimmfreudig, guter Fresser, sehr schlau (über 3 Tage keine Chance den mit der Fischfalle zu fangen).

Sehr schön, aber nicht ganz unproblematisch
am 04.11.09#1
Auch Rotmeer-Junker genannt.
Habe diesen Burschen seit ein par Tagen in meinem Becken.
Ist den ganzen Tag unterwegs und sucht nach fressbaren - durchsucht den Bodengrund und pickt am Riff.
Sehr einfach in der Eingewöhnung - war die ersten beiden Tagen komplett verschwunden - als dann an die Lichtphasen gewöhnt, hat er seinen Biorhythmus vollständig umgestellt.
Ging dann auch sofort an jegliches Futter - nimmt alles an Frostfutter und Granulat.
Besonders gerne mag mein Exemplar rotes Granulat - warum auch immer - da darf ihm keiner zu nahe kommen.
Ist aber in keinster Wiese aggressiv gegenüber anderen Fischen bzw. Krustentiere.
Zickt ein wenig gegenüber den Putzergarnelen - kann damit wohl noch nichts anfangen.
Obwohl erst 6-8 cm groß schön wunderschön gefärbt.
2 husbandary tips from our users available
Show all and discuss