Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com

Cirrhilabrus roseafascia

Profilbild Urheber Dr. Hiroyuki Tanaka, Japan

Copyright Dr. Hiroyuki Tanaka, Japan


Courtesy of the author Dr. Hiroyuki Tanaka, Japan

Uploaded by AndiV.

Image detail


Profile

lexID:
1783 
AphiaID:
277864 
Scientific:
Cirrhilabrus roseafascia 
German:
Rosaband-Zwerglippfisch 
English:
Cirrhilabrus Roseafascia 
Category:
Gylter 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Cirrhilabrus (Genus) > roseafascia (Species) 
Initial determination:
Randall & Lubbock, 1982 
Occurrence:
Centrale stillehav, Fiji, Filippinerne, Ny Kaledonien, Palau, Samoa, Vanuatu , Vestlige Stillehav 
Sea depth:
30 - 100 Meter 
Size:
bis zu 11cm 
Temperature:
22°C - 27°C 
Food:
Frozen food (small sorts), Amphipods, Fish eggs, Copepods, Artemia, Artemia Nauplii, Cyclops, Daphnia Salina, Flagefoder, granuleret foder, Hummer æg, Levende foder, Mysis 
Tank:
~ 500 Liter 
Difficulty:
Only for advanced aquarists 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-01-07 18:39:21 

Info

Randall & Lubbock, 1982

External links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.



Pictures

Male

Copyright Dr. Hiroyuki Tanaka, Japan
1
Copyright Tristan Lougher, Variante aus Palau
1
1
copyright Hiroyuki Tanaka
1

Female

1

Commonly


Husbandry know-how of owners

am 29.05.14#1
Ich habe durch Zufalle ein Pärchen dieser wunderschönen Lippfische bekommen.
Das Pärchen lebt bei mir in einem 700l Becken mit einem Pärchen Cirrhilabrus rubrimarginatus und weiteren Fischen ohne Probleme zusammen. Der Bock war am Anfang etwas "schüchtern" lebte etwas versteckt und ging auch nur zögerlich an FroFu. Dass hat sich aber nach ca. 2 Wochen gelegt und mittlerweile fressen die beiden alles an FroFu ( Mysis, Artemia, Lobstereier) und auch Flocken & Granulatfutter wird genommen.

Als ganz wichtig wie bei allen Lippfischen ist das angleichen an das eigene AQ Wasser. Am ersten Tag habe ich das Becken noch abgedeckt, aber die beiden haben sich Abends in der Blaulichtphase direkt einen Schlafplatz gesucht und ich konnte keine Anzeichen von "springen" feststellen.

Ich werde die Tage mal noch ein paar Fotos machen und diese einstellen.

Edit -KS-
1 husbandary tips from our users available
Show all and discuss