Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab

Synchiropus picturatus

Synchiropus picturatusis commonly referred to as Picturesque dragonet. Difficulty in the aquarium: Only for advanced aquarists. A aquarium size of at least 200 Liter is recommended. Toxicity: Toxic hazard unknown.


Profilbild Urheber Torsten81

Pterosynchiropus picturatus

Mannchen


Uploaded by Torsten81.

Image detail


Profile

lexID:
243 
AphiaID:
273257 
Scientific:
Synchiropus picturatus 
German:
LSD Mandarin-Fisch 
English:
Picturesque Dragonet 
Category:
Mandarinfisk 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Callionymidae (Family) > Synchiropus (Genus) > picturatus (Species) 
Initial determination:
(Peters, ), 1877 
Sea depth:
1 - 20 Meter 
Size:
7 cm - 8 cm 
Temperature:
24°C - 26°C 
Tank:
~ 200 Liter 
Difficulty:
Only for advanced aquarists 
Offspring:
Possible to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2019-11-16 23:17:17 

Captive breeding / propagation

The offspring of Synchiropus picturatus are possible. Unfortunately, the number of offspring is not large enough to cover the demand of the trade. If you are interested in Synchiropus picturatus, please ask your dealer for offspring. If you already own Synchiropus picturatus, try breeding yourself. This will help to improve the availability of offspring in the trade and to conserve natural stocks.

Info

(Peters, 1877)

Found on sandy bottoms of shallow sheltered reefs.
Feeds on small benthic invertebrates. Keep him as pair.

Synonyms:
Callionymus picturatus Peters, 1877
Pterosynchiropus picturatus (Peters, 1877)

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Callionymidae (Family) > Synchiropus (Genus) > Synchiropus picturatus (Species)

External links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Hippocampus Bildarchiv (de). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. Nachzuchtenregister (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.



Pictures

Male


Pair


Commonly


Husbandry know-how of owners

am 16.11.19#19
Wir haben ein LSD Leierfisch geholt weil wir starken Planarienbefall an einer Goniopara hatten. Hat super geholfen , das Weibchen ist stark gewachsen und kugelrund und die Gonio ist schön expandiert. Als wir dem Weibchen ein deutlich kleineres Männchen dazugesetzt hatten hat es leider das Männchen stark attackiert und das Männchen war am nächsten Morgen nicht mehr aufzufinden
am 25.11.18#18
Im Februar 2018 habe ich ein Männchen gekauft. Mein Becken stand schon 4 Jahre. Wollte eigentlich ein Pärchen haben aber es gab nur den einen. Er hat sich schnell eingelebt und ging auch an Frostfutter, da er aus einer Beckenauflösung stammt. Die Suche nach einem Weibchen war sehr schwierig. Aber wie der Zufall es so wollte habe ich im selben Geschäft im März ein Weibchen bekommen. Das Weibchen geht bis heute nicht an Frostfutter und er frist mir aus der Pipette. Sie war deutlich kleiner und er musste ihr für ca. eine halbe Stunde zeigen wer der Chef im Becken ist. Aber alles ging gut. Abends in der Mondlichtphase tanzten sie immer zur Wasseroberfläche. Ich konnte beobachten das sie immer runder wurde. Habe mir versucht eine eigene (Parvocalanus crassirostris Zucht) aufzubauen, was aber der schwierigste Teil der Sache war. Eines Abend tanzten sie wieder zur Oberfläche und es Plätscherte...die Eier waren abgeleicht. Ich sammelte die Eier ab und versuchte mich an der Aufzucht. Leider hab ich nur 6 Tage geschafft. Das Schwierigste an dem ganzen Prozedere ist es das Futter für die Larven zu Züchten. Vieleicht werde ich es irgendwann noch mal Probieren, denn es sind Tolle Tiere. Ich würde auch sagen das es auf Grund des Fressverhaltens kein Anfängertier ist.
am 05.08.14#17
Ich halte ein Männchen und er frisst alles, Flockenfutter, Lobstereier und Diverses aus dem Lebendgestein. Absolut unängstlicher und interessanter Fisch! Ich suche immer noch ein Weibchen zur Zucht, was sich allerdings als sehr schwierig erweist durch fehlende Nachzuchten. !Kein Anfängertier!
19 husbandary tips from our users available
Show all and discuss