Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Montipora hoffmeisteri


Profile

lexID:
597 
AphiaID:
287713 
Scientific:
Montipora hoffmeisteri 
German:
Kleinpolypige Steinkoralle 
English:
Stoney Coral 
Category:
Sten koraller SPS 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Scleractinia (Order) > Acroporidae (Family) > Montipora (Genus) > hoffmeisteri (Species) 
Initial determination:
Wells, 1954 
Occurrence:
Comores, Mozambique, Northern Mariana Islands, Wallis and Futuna, Mayotte, The Chagos Archipelago (the Chagos Islands), Myanmar, Ogasawara Islands, Tuvalu, Kiribati, Niue, The Chagos Archipelago (the Chagos Islands), Tokelau, Cambodia, Vietnam, Nauru, Tansania, United States Minor Outlying Islands, Amerikansk Samoa, Australien, Cook øerne, Fiji, Filippinerne, Fransk Polynesien, Great barrier reef, Guam, Indiske ocean, Indonesien, Japan, Kenya, Kina, Malaysia, Marshall øerne, Mikronesien , Ny Kaledonien, Palau, Papua NeuGuinea , Salomonøerne, Samoa, Seychellerne, Singapore, Sydkinesiske hav, Taiwan, Thailand, Tonga, Vanuatu , Vestlige Indiske ocean, Øst Afrika 
Sea depth:
2 - 40 Meter 
Size:
bis zu 30cm 
Temperature:
24°C - 27°C 
Food:
Plankton, Zooxantheller/Lys 
Tank:
~ 200 Liter 
Difficulty:
Average 
Offspring:
Easy to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Appendix II ((commercial trade possible after a safety assessment by the exporting country)) 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2017-10-21 10:59:35 

Captive breeding / propagation

Montipora hoffmeisteri is easy to breed. There are offspring in the trade available. If you are interested in Montipora hoffmeisteri, please contact us at Your dealer for a progeny instead of a wildcat. You help to protect the natural stocks.

Husbandry

Montipora hoffmeisteri Wells, 1954

Description: Colonies are thick plates. Corallites are immersed. The coenosteum is covered with tuberculae which may contain corallites.

Color: Cream or brown, occasionally brightly coloured.

Habitat: Most reef environments.

Abundance: Common, but inconspicuous.

Similar Species: Montipora floweri, which has smaller corallites which are evenly distributed. See also M. millepora.

Source: Corals of the World



Pictures

Commonly

2
2
1
1
1

Husbandry know-how of owners

Ronny Willner am 26.11.09#8
Platzierung: Sitzt in meinem Aquarium nicht direkt unter der Beleuchtung (HQI 150 Watt) in circa 40 cm Tiefe und geringfügiger Strömung auf einer Riffkante.

Phänotypische Veränderungen: Nach einer Eingewöhnungsphase im Wachstum eher gehemmt. Nach etwa einem halben Jahr entwickelte sie sich in meinem Becken unter den oben genannten Bedingungen bis zum heutigen Tag prächtig. Nahm innerhalb von drei Jahren in ihrer Größe um mehr als das siebenfache zu. Ist somit wohl als recht schnellwüchsig einzustufen. Wächst flächenmäßig an der Riffwand entlang und bildet Terrassen zum Freiwasser.

Farbe: Basis der Koralle ist ein hellgraues Skelett, überzogen mit einer bräunlichen Membran auf der lichteinfangenden Seite. Tausende Millimeter graßgrüner Polypen geben der Koralle einen grünlichen Stich.

Ernährung: keine Zusatzfütterung erforderlich. Gedeiht unter Licht hervorragend.

Feinde: Sind mir keine bekannt. Verträgt sich bei mir bestens mit Doktor-, Falter-, Anemonenfischen und anderen Arten.

Fazit: Schnellwachsende, nach der Eingewöhnung für mich leicht zu haltende Koralle, die keine großen Ansprüche stellt.

saylana am 19.06.09#7
Wächst bei mir wie verrückt. Habe versuchsweise ein Stück an die Scheibe geklebt, da kann sie sich ausbreiten wie sie will, ohne andere Korallen zu verdrängen.
Roberto Rödel am 20.10.08#6
Ich habe dieses Tier vor etwa 3 jahren als Ableger (ca. 5x5 cm) erhalten. Seit dem wächst sie unaufhörlich und auch realtiv schnell. Ich habe sie recht weit oben direkt an meinem Überlaufschacht plaziert (Beleuchtung 6x54W T5). Sie hat mittlerweile die gesamte Breite des Schachts und selbst den Ablaufkamm überwachsen. Ich muß regelmäßig Fragmente brechen, um ihr etwas Einhalt zu gebieten. Fazit: eine Platzierung im oberen Beckenbereich ist für diese Koralle sehr dienlich.

8 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Montipora hoffmeisteri

Last comment in the discussion about Montipora hoffmeisteri