Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Montipora confusa


Profile

lexID:
595 
AphiaID:
287700 
Scientific:
Montipora confusa 
German:
Mikroporenkoralle 
English:
Lime Green Rim 
Category:
Sten koraller SPS 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Scleractinia (Order) > Acroporidae (Family) > Montipora (Genus) > confusa (Species) 
Initial determination:
Nemenzo, 1967 
Occurrence:
Cambodia, Vietnam, Australien, Fiji, Filippinerne, Indonesien, Malaysia, Papua NeuGuinea , Singapore, Sydkinesiske hav, Taiwan, Thailand 
Sea depth:
1 - 30 Meter 
Size:
bis zu 25cm 
Temperature:
24°C - 27°C 
Food:
Dissolved organic substances, Dissolved inorganic substances, Plankton, Zooxantheller/Lys 
Tank:
~ 150 Liter 
Difficulty:
Average 
Offspring:
Easy to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Appendix II ((commercial trade possible after a safety assessment by the exporting country)) 
Red List:
Near threatened (NT) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-07-03 22:25:29 

Captive breeding / propagation

Montipora confusa is easy to breed. There are offspring in the trade available. If you are interested in Montipora confusa, please contact us at Your dealer for a progeny instead of a wildcat. You help to protect the natural stocks.

Husbandry

Montipora confusa
Nemenzo, 1967

Similar Species: Montipora vietnamensis and M. cebuensis. Colonies are sometimes similar to M. foliosa except that coenosteum ridges are more prominent. Similar to M. undata, but forms distinctive columnar colonies with vertical ridges of fused coenosteum.

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Acroporidae (Family) > Montipora (Genus)



Pictures

Commonly

1
1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

zakk am 02.05.08#3
Eine sehr robuste Koralle
ideal für sps einsteiger
olivier am 23.12.07#2
Ich kann bestätigen, dass die Polypen Braun sind, den ganzen Tag offen und das Gewebe leucht Grün ist. Dazu habe ich eine sehr interessante Beobachtung gemacht, denn wenn die Wasserparameter nicht mehr stimmen, verändert sich die Farbe des Gewebes (wird heller).
Und somit weiss ich immer dann spätestens muss ich das Wasser checken.
Benjamin am 07.10.07#1
Muß der oberen Beschreibung leider widersprechen , die Polypen sind jedenfalls bei der von mir gepflegten , übrigens eine meiner ältesten SPS - Korallen , den ganzen Tag zu sehen . Polypenfarbe von Montipora confusa ist Braun , die Gewebefarbe ein leuchtendes Grün . Würde Sie eher zu den einfacheren SPS - Korallen einordnen da Sie selbst ein ansteigen der Karbonathärte auf 26 Grad und ein allgemeines SPS - Sterben , vor gut einen Jahr , als eine der wenigen Korallen überstanden hat . Warum die Karbonathärte in meinen Beckenwasser so anstieg darüber möchte ich hier lieber keine Angaben machen aber sagen wir mal , das es auf meine eigende Schuld zurück zuführen ist . Diese Microporenkoralle wächst zum Gegensatz der abgebildeten nicht nur arboreszent ( astförmig ) , sondern auch laminar ( plattenförmig ) von der sich dann im Volllicht Äste ausbilden .
3 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Montipora confusa

Bubblefish am 08.01.18#1
Ich kann das hier gesagte bestätigen. M. confusa ist eine Steinkoralle, die sehr stark wächst. Ich hatte anfangs zwei kleine Fragmente dieser Koralle. Innerhalb von 2 Jahren sind diese zu großen Blöcken heran gewachsen. Offensichtlich nimmt in beschatteten Bereichen die Anzahl der Polypen stark zu. Außerdem scheint sich M. confusa auch durch Laich zu vermehren, da ich an einer Stelle die niemals von mir dazu ausgewählt wurde eine neue M. confusa gefunden habe. Meine Tubinaria leidet offensichtlich unter der Nesselkraft, denn das Gewebe der Tubinaria lösst sich an dieser Stelle auf.

Last comment in the discussion about Montipora confusa