Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Halimeda copiosa

Halimeda copiosais commonly referred to as Fine Coralline Halimeda. Difficulty in the aquarium: Average. A aquarium size of at least 112 Liter is recommended. Toxicity: Toxic hazard unknown.


Profilbild Urheber Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland


Courtesy of the author Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland. Please visit www.natuurlijkmooi.net for more information.

Uploaded by AndiV.

Image detail


Profile

lexID:
978 
AphiaID:
211515 
Scientific:
Halimeda copiosa 
German:
Grünalge 
English:
Fine Coralline Halimeda 
Category:
 
Family tree:
Plantae (Kingdom) > Chlorophyta (Phylum) > Ulvophyceae (Class) > Bryopsidales (Order) > Halimedaceae (Family) > Halimeda (Genus) > copiosa (Species) 
Initial determination:
Goreau & E.A.Graham, 1967 
Sea depth:
Meter 
Size:
10 cm - 40 cm 
Temperature:
24°C - 27°C 
Tank:
~ 112 Liter 
Difficulty:
Average 
Offspring:
None 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2021-02-28 20:00:51 

Info

Halimeda copiosa Goreau & E.A.Graham, 1967

Range: Tropical Western Atlantic Ocean: Caribbean south to Venezuela.

This calcareous species is only occasionally seen in the trade. Prefers medium to indirect light. Besides needing a calcium level near that of Natural Seawater (NSW), about 400 ppm, it appears to do better if alkalinity is maintained between 3.5 - 4.5 meq/l or even slightly higher.

Direct children (1):
Forma Halimeda copiosa f. elongata (E.S.Barton) Hillis-Colinvaux, 1980

External links

  1. algaebase.org (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  2. Wikipedia (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. WoRMS (en). Abgerufen am 30.03.2021.

Pictures

Commonly

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland
1
1

Husbandry know-how of owners

am 06.11.07#3
Wächst sehr gut, und auch sehr schnell. Aus einem einzelnen abgebrochenen Segment wächst sehr schnell eine ganze "Kolonie" heran.
Sehe sie weniger als Plage, da sie relativ leicht zu entfernen sind.
Ist die absolute Lieblingsspeise von meinem Schwarzen Seeigel.
am 18.02.07#2
Geht mir genau so.Hatte allerdings noch keine Vorkenntniss. Ich seh sie nicht als Plage, mein Händler freut sich immer auf so ein Mitbrigsel.
Sind aber auch sehr dekorativ.
am 04.10.06#1
In meinem alten Becken wollte diese Alge überhaupt nicht wachsen und wurde ganz schnell weiß.
In dem neuen Becken kamen nach einiger zeit kleine Sprösslinge aus den Steinen. Zuerst bewundert und gehegt hat sich diese Alge inzwischen zu einer ziemlichen Plage entwickelt, die recht schnell wächst und dabei Korallen und auch die Xenien völlig überwuchert. Inzwischen muss ich diese Alge regelmäßig mechanisch entfernen.

3 husbandary tips from our users available
Show all and discuss