Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Pterois radiata


Profile

lexID:
55 
AphiaID:
218084 
Scientific:
Pterois radiata 
German:
Strahlen-Rotfeuerfisch 
English:
Radial Firefish 
Category:
Stenfisk 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Scorpaeniformes (Order) > Scorpaenidae (Family) > Pterois (Genus) > radiata (Species) 
Initial determination:
Cuvier, 1829 
Occurrence:
Mozambique, Bora Bora, Savu Sea, the Society Islands, Jordan, Western Australia, Tansania, Vietnam, Lesser Sunda Islands, Gulf of Oman / Oman, Marquesas Islands, Moorea, India, Yemen, Mayotte, Northern Mariana Islands, Djibouti, Somalia, Kiribati, Admiralty Islands, Amerikansk Samoa, Andamanhavet, Arabiske hav, Australien, Bali, Banda havet, Cook øerne, Egypten, Filippinerne, Flores, Fransk Polynesien, Guam, Hawaii, Indiske ocean, Indo Stillehavet, Indonesien, Japan, Juleøerne, Kenya, Malaysia, Maldiverne, Marshall øerne, Mauritius , Mikronesien , Ny Kaledonien, Palau, Papua NeuGuinea , Ryukyu øerne, Rødehavet, Samoa, Seychellerne, Sri Lanka, Sumatra, Syd Afrika, Tahiti, Taiwan, Thailand, Timor, Tonga, Tuamotuøerne, Vestlige Indiske ocean, Øst Afrika 
Sea depth:
1 - 30 Meter 
Size:
bis zu 20cm 
Temperature:
22°C - 28°C 
Food:
Foderrejer, Levende foder, Mysis, Rejer, Små fisk 
Tank:
~ 1000 Liter 
Difficulty:
Only for advanced aquarists 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2019-06-25 18:19:16 

Toxicity


Pterois radiata is (very) poisonous and the poison can kill you under circumstances!!!
If you want to keep Pterois radiata, inform yourself about the poison and its effects before buying. Keep a note with the telephone number of the poison emergency call and all necessary information about the animal next to your aquarium so that you can be helped quickly in an emergency.
The telephone numbers of the poison emergency call can be found here:
[overview_and_url_DE]
Overview Worldwide: eapcct.org

This message appears for poisonous, very poisonous and also animals whose poison can kill you immediately. Every human reacts differently to poisons. Please therefore weigh the risk for yourself AND your environment very carefully, and never act lightly!

Translated with www.DeepL.com/Translator

Husbandry

Cuvier, 1829

Generally uncommon species that inhabits lagoon and seaward reefs. Prefers rocky reefs and seems to avoid stony corals. Feeds exclusively on small crabs and shrimps.

Synonyms::
Pterois cincta Rüppell, 1838
Pteropterus radiata (Cuvier, 1829)
Pteropterus radiatus (Cuvier, 1829)

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Scorpaeniformes (Order) > Scorpaenidae (Family) > Pterois (Genus)

Private Nachzuchten




Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

fabian.hachmeister am 05.11.14#5
Ich halte meinen Feuerfisch seit zwei Wochen und er hat schon nach dem ersten tag gefressen ich schätze das es immer an dem Tier liegt und nicht an dem Becken oder wasserwerte.
Er ist eine Bereicherung für jedes Becken.

leucosternon am 21.03.11#4
Halte diesen wunderschönen Fisch seit gut einem halben Jahr. Ich schätze seine Größe heute auf ca. 12 cm. Die Eingewöhnung war nicht problematisch, allerdings hat sich das Tier in den ersten zwei Monaten kaum, und wenn nur nachts, gezeigt. Nach drei Monaten kam er aber immer mehr zum Vorschein, auch tagsüber. Sein Verhalten ist sehr ruhig. Frei schwimmen sieht man ihn nur selten. Er schwebt eher von Koralle zu Koralle. Agressivität gegenüber anderen und vor allem kleinen Fischen konnte ich bisher nicht beobachten - und ich habe einige davon, z. B. P. diadema. Leider frißt er bis heute nur Sandgarnelen. Anfangs hatte er diese nur lebend angenommen, mittlerweile frißt er gerne von der Pinzette (diese sollte aufgrund der Giftsstacheln nicht zu kurz gewählt werden!!!). Ihn an die Pinzette zu gewöhnen hat allerdings schon etwas gedauert. Um ihn darauf abzurichten, habe ich über einen längeren Zeitraum immer wieder lebende Sandgarnelen ins Wasser gegeben, wenn ich die anderen Fische gefüttert habe. Das hat er sich irgendwie gemerkt (Pawlosches Prinzip?) und kommt seither immer gleich nach vorne, sobald Futter im Becken ist. Dann gebe ich ihm gleich zwei bis drei tote Garnelen, die er sich sofort einverleibt. Man glaubt gar nicht wie flott das Kerlchen unterwegs ist, wenn's um's Futter geht. Die Pinzette allein reicht mittlerweile aus, um ihn anzulocken und er wird von Tag zu Tag zutraulicher und neugieriger. Daher: Vorsicht beim Hantieren im Becken!!!Fazit: Ein wunderschönes Tier, dem man aufgrund seiner Giftgikeit immer mit dem nötigen Respekt begegnen sollte - egal ob beim Füttern oder Hantieren im Becken. Ferner sollte man sich vor dem Kauf darüber im Klaren sein, dass er vielleicht nie an totes Futter geht, was seine Ernährung auf Dauer schon etwas komplizierter und kostspieliger macht. Eine Ernährung von der Pinzette halte ich in einem Gesellschaftsbecken deshalb für sinnvoll, da sich für Futtergarnelen ebenfalls andere Beckeninsassen interessieren und der radiata evtl. zu wenig davon abbekommt, wenn man sie einfach ins Becken gibt.
David82 am 06.01.08#3
Immer eine Fütterung vom Händler bei dieser Art zeigen lassen.! Wunderschöner Fisch doch verweigert sehr gerne das Futter.Bis zum Tode.
5 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Pterois radiata

Last comment in the discussion about Pterois radiata