Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com Tunze.com

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Amblygobius bynoensis


Profile

lexID:
421 
Scientific:
Amblygobius bynoensis 
German:
Bagger-Grundel 
English:
Bynoe goby 
Category:
Gobier 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Gobiidae (Family) > Amblygobius (Genus) > bynoensis (Species) 
Initial determination:
(Richardson, ), 1844 
Occurrence:
Indo Stillehavet 
Size:
9 cm - 10 cm 
Temperature:
22°C - 27°C 
Food:
Alger, Artemia, Flagefoder, Groft frostfoder, Krill, Mysis, Noritang, zooplankton 
Tank:
~ 300 Liter 
Difficulty:
medium 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2004-10-22 18:29:11 

Husbandry

Body pale, with dark stripe edged with pale blue from the snout, through the eye, to just past the pectoral fin, meeting some indistinct barring anteriorly on upper sides. Make burrows under solid objects; hovering close to the substrate. Adults usually in pairs

External links

  1. Fishbase

Pictures

Commonly

1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

mr.crab am 09.12.10#1
Wie auch immer das linke Bild seinen Weg hier her gefunden hat, freue ich, dass ein Bild eines meiner Fische die Ehre hat, im Meerwasserlexikon zu stehen.

Die Grundel auf dem Foto (Zorro) habe ich mit einer Zweiten (sie wurden mir als ein Paar Baggergrundeln verkauft) mit einer Größe von etwa 5cm erstanden. Beide waren sehr robust und wussten sich zu verteidigen. Innerhalb kurzer Zeit sind sie auf ca. 10cm Größe herangewachsen und haben sich gegenseitig sowie alle in Bodennähe lebenden Tiere terrorisiert.

Entgegen der Beschreibung konnte ich bei meinen Grundeln kein Baggern beobachten. Auch haben sie sich nur am Boden aufgehalten und sind auf der Brustflosse mehr über den Sand gehüpft als geschwommen.

Abgesehen von der Aggresivität würde ich sie als leicht zu haltende Tiere beschreiben. Sie haben von Anfang an Frost und Trockenfutter begierig aufgenommen.

Leider musste ich sie abgeben, das sie die anderen Beckenbewohner zu stark bedrängt haben.
1 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Amblygobius bynoensis

Last comment in the discussion about Amblygobius bynoensis