Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com compact-lab Tropic Marin Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Exaiptasia diaphana


Profile

lexID:
961 
AphiaID:
1264073 
Scientific:
Exaiptasia diaphana 
German:
Glasrose oder Trompetenanemone 
English:
Sea Anemone 
Category:
Anemoner 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Actiniaria (Order) > Aiptasiidae (Family) > Exaiptasia (Genus) > diaphana (Species) 
Initial determination:
(Rapp, ), 1829 
Occurrence:
Filippinerne, Indo Stillehavet, Indonesien, Kenya, Rødehavet 
Sea depth:
Meter 
Size:
1 cm - 3 cm 
Temperature:
22°C - 27°C 
Food:
Copepods, Artemia, zooplankton, Zooxantheller/Lys 
Tank:
~ 50 Liter 
Difficulty:
Not suitable for aquarium keeping 
Offspring:
None 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
Red List:
Not evaluated (NE) 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2019-05-16 20:16:59 

Husbandry

Exaiptasia diaphana (Rapp, 1829)

Exaiptasia diaphana the yellow aiptasia or glasrose, is a species of sea anemone native to shallow waters in the temperate eastern Atlantic Ocean and the Mediterranean Sea. It has been introduced into the Red Sea.

Synonymised names:
Actinia diaphana Rapp, 1829
Adamsia diaphana
Aipstasia pulchella
Aiptasia agassizii Andres, 1883
Aiptasia californica Carlgren, 1952 (subjective synonym)
Aiptasia diaphana (Rapp, 1829)
Aiptasia inula (Duchassaing & Michelotti, 1864) (subjective synonym)
Aiptasia leiodactyla Pax, 1910 (subjective synonym)
Aiptasia mimosa (Duchassaing & Michelotti, 1864)
Aiptasia minuta (Verrill, 1867) (subjective synonym)
Aiptasia pallida (Agassiz in Verrill, 1864) (new genus created by Grajales & Rodriguez 2014)
Aiptasia pulchella Carlgren, 1943 (subjective synonym)
Aiptasia saxicola Andrès, 1881
Aiptasia tagetes (Duchassaing & Michelotti, 1864) (subjective synonym)
Aiptasiomorpha diaphana (Rapp, 1829)
Aiptasiomorpha leiodactyla (Pax, 1910)
Aiptasiomorpha minuta (Verrill, 1867)
Bartholomea inula Duchassaing & Michelotti, 1864 (original binomen)
Bartholomea tagetes Duchassaing & Michelotti, 1864 (original binomen)
Cribrina diaphana (Rapp, 1829)
Disactis mimosa
Dysactis mimosa Duchassaing de Fombressin & Michelotti, 1864 (original binomen)
Dysactis minuta Verril, 1867 (original binomen)
Dysactis pallida Agassiz in Verrill, 1864 (original binomen)
Exaiptasia pallida (Agassiz in Verrill, 1864) (subjective synonym; epithet diaphana retains priority over pallida (ICZN Opinion 2404))
Paranthea minuta (Verrill, 1867)
Paranthea pallida (Agassiz in Verrill, 1864)

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

Deniz am 23.08.12#28
Meine Glasrosen haben sich deutlich nach dem Einsetzen einer 9köpfigen Wurdemanni-Truppe von Mrutzek und einem Chaetodon kleinii reduziert, obwohl ich nie einen aktiven Angriff beobachten konnte. Bei mir kein Problem mehr.
anaromi am 22.06.10#27
Es gibt einen Trick sie manuell zu entfernen.
Allerdings funktioniert es erst mit etwas größeren Exemplaren, so ab 1-1,5 cm.

Dazu braucht man einen dichten Klumpen Drahtalge und eventuell ein kleines Stein, um die ganze „Konstruktion“ einiger Maßen stabil zu machen.
Jetzt legt man nun den Klumpen Drahtalge (je dichter desto besser) auf die Glasrose drauf . Bei starker Strömung oder rabiaten Beckenbewohner ist es sinnvoll auf das ganze noch ein Stein zu legen.

Jetzt bleibt nur warten – abhängig davon, wie stur das Vieh ist, dauert es 3 Std. bis 3 Tage bis zum Erfolg.

Jetzt kann man nun entspannt die Drahtalge mit einem umgezogenen Mitbewohner herausholen, den Teil der Alge mit der Glasrose abbrechen und weg damit.
Die Glasrose, nachdem sie mit der Alge zugedrückt wurde, bekommt weder Licht, noch kann sich ausstrecken. Sie klettert durch die Alge hoch bis zu Sonne und bleibt oben auf der Alge fest sitzen.
Der Vorteil hier ist, die Glasrose füllt sich nicht bedroht und schießt keine Miniglasrose raus. Sie ist nur gezwungen, umzuziehen.

Ich habe auf diese Weise bis jetzt alle größere Exemplare aus meinem Becken entfernt. Sie sitzen jetzt in 5 L Glaskugel.
robertbaur am 26.04.09#26
Ein Beitrag von zakk

Hier mal etwas was die Natur zur bekämpfung zu bieten hat:

Catalaphyllia jardinei - Wunderkoralle
Lähmt und vernesselt Glasrosen

Lysmata wurdemanni - Wurdemanns Garnele
Teuer und umstritten

Chelmon rostratus - Orangebinden-Pinzettfisch
Anfälliger aber wenn etabliert sehr schöner Fisch

Acreichthys tomentosus - Seegrasfeilenfisch
Pervagor melanocephalus - Feilenfisch
- aber können auch an niedere Tiere gehen

28 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Exaiptasia diaphana

Last comment in the discussion about Exaiptasia diaphana


What's that ?

The following is an overview of "what's that?" Entries that have been successfully determined and assigned to this entry. A look at the entertainments there is certainly interesting.