Anzeige
Fauna Marin GmbH All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab Fauna Marin GmbH

Xanthichthys auromarginatus

Xanthichthys auromarginatusis commonly referred to as Gilded triggerfish. Difficulty in the aquarium: Not for beginners. A aquarium size of at least 1800 Liter is recommended. Toxicity: Toxic hazard unknown.


Profilbild Urheber kactusficus

Xanthichthys auromarginatus




Uploaded by kactusficus.

Image detail


Profile

lexID:
506 
AphiaID:
219897 
Scientific:
Xanthichthys auromarginatus 
German:
Blaukehl-Drückerfisch 
English:
Gilded Triggerfish 
Category:
Aftrækkerfisk 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Tetraodontiformes (Order) > Balistidae (Family) > Xanthichthys (Genus) > auromarginatus (Species) 
Initial determination:
(Bennett, ), 1832 
Sea depth:
8 - 150 Meter 
Size:
26 cm - 30 cm 
Temperature:
23°C - 26°C 
Tank:
~ 1800 Liter 
Difficulty:
Not for beginners 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2019-09-02 15:27:52 

Info

(Bennett, 1832)

Synonym:
Balistes auromarginatus Bennett, 1832

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Tetraodontiformes (Order) > Balistidae (Family) > Xanthichthys (Genus)

External links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.



Pictures


Female

1
Copyright Peter Rask Møller, Foto aus Sulawesi, Indonesien
1

Semiadult

1

Commonly


Husbandry know-how of owners

am 24.10.11#9
Ich halte ein Pärchen dieser Tiere jetzt seit 4 Monaten. Sind ruhige, unkomplizierte Gesellen. Mein Männchen ist erheblich kleiner als das Weibchen und hat leider auch seinen gelben Flossensaum mittlerweile wieder verloren. Sie schwimmen auch nie zusammen. Vielleicht gibt sich das noch, wenn er etwas älter wird (W: 6cm M: 3cm).
Nach dem Einsetzen hatte beide leicht Pünktchen bekommen, aber die waren ratz fatz wieder weg. Es wird alles gefressen, was ins Becken kommt.
Korallen, Garnelen und Seeigel bleiben bisher total unbeachtet und auch andere Fische werden in Ruhe gelassen.
Vielleicht optisch nicht der bunteste Drücker, aber dafür ein absolut super Charakter.
am 10.09.10#8
Nun habe ich endlich ein Paar dieser herrlichen Drücker. Sie fressen alles und gierig , aber vertragen sich mit allen anderen Beckenbewohnern. Egal ob Weich-, Leder-, oder LPS-Korallen, Igeln und Seesterne, alle werden von ihnen akzeptiert. Am Anfang wurden sie von einem Thalasoma lunare schwer attakiert. Nachdem ich den Agressor entfernt habe, läuft alles super. Dieser Raufbold hat alle Fische angegriffen. So schön er war, aber nur Unruhe stiften, das geht mit der Zeit nicht gut. Jetzt ist alles friedlich. 11 Doc`s, 12 Lippis usw. Alles in allem eine Einheit.
am 19.01.10#7
Ich besitze ein Pärchen seit ca. 3 Jahren. Absolut friedlich und Reefsafe! bei mir kommt es regelmäßig zu balzzeremonien und das weibchen sucht sich einen Sandplatz den es dann reinigt (z.B von Einsiedlern) und verteidigt. Zu dieser Zeit erstrahlt dann das männchen in voller Farbenpracht, super! Wenn die Ihre "Tänzchen" vollbringen schießen die quer durchs Riff und brauchen Platz. teilweise sind laute "Knackgeräusche" zu hören. Nachts wird sich in Felsspalten zum schalfen geklemmt, diese werden immer wieder aufgesucht. Schwimmt Tagsüber im freiwasser. Frisst alles, auch aus der Hand.
9 husbandary tips from our users available
Show all and discuss

What's that ?

The following is an overview of "what's that?" Entries that have been successfully determined and assigned to this entry. A look at the entertainments there is certainly interesting.