Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com Nitribiotic Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Reef Actif

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Botryocladia botryoides


Profile

lexID:
3115 
AphiaID:
145836 
Scientific:
Botryocladia botryoides 
German:
Rote Traubenalge 
English:
Red Grape Algae 
Category:
 
Family tree:
Plantae (Kingdom) > Rhodophyta (Phylum) > Florideophyceae (Class) > Rhodymeniales (Order) > Rhodymeniaceae (Family) > Botryocladia (Genus) > botryoides (Species) 
Initial determination:
(Wulfen) Feldmann, 1941 
Occurrence:
Tansania, Australien, Indiske ocean, Indonesien, Japan, Kenya, Madagascar, Rødehavet, Syd Afrika 
Size:
20 cm - 30 cm 
Temperature:
23°C - 28°C 
Food:
Zooxantheller/Lys 
Tank:
~ 50 Liter 
Difficulty:
Not for beginners 
CITES:
Not evaluated 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2010-04-20 19:14:31 

Husbandry

Classification:
Empire Eukaryota
Kingdom Plantae
Subkingdom Biliphyta
Phylum Rhodophyta
Subphylum Eurhodophytina
Class Florideophyceae
Subclass Rhodymeniophycidae
Order Rhodymeniales
Family Rhodymeniaceae
Genus Botryocladia

External links

  1. Algaebase.org (en)

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

Nanoriff84 am 05.12.13#3
Halte diese Alge auch schon seit über 6 Jahren.
Sie vermehrt sich bei mir prächtig und ich pflücke sie sogar schon, um ein Überwuchern der anderen Bewohner zuvermeiden.

Im Becken herrschen auch eher nährstoffreichere Verhältnisse, die aber von allen Pfleglingen bestens vertragen werden.
ElenaSee am 26.10.11#2
Ich halte diese wunderschöne Rotalge schon seit Jahren sehr erfolgreich. Sie vermehrt sich auch.

Sie ist durch ihre rote Leuchtkraft eine echte Bereicherung im Aquarium. Bei mir sind eher etwas nährstoffreichere Wasserverhältnisse. Somit kommt sie hiermit auch sehr gut zurecht.
Sie möchte es eher etwas ruhiger haben. In Becken mit Doktorfischen hat sie aufgrund ihres relativ langsamen Wachstums wenig Chancen.

Kai am 07.06.10#1
diese alge wuchs in meinem alten hauptbecken eher spärlich nach dem umzu wächst sie im neuen becken recht gut aber langsahm an stellen wo man sie nicht direkt sieht (bei mir zwischen einer streamhalterung und der Glasscheibe)

wird sofort von Doktorfischen gefressen wenn diese leicht herran kommen und ist manchmal empfindlich bzgl. schwankungen der wasserparameter

ich vermute dass die Alge sehr sauberes wasser gerne hat (aktuell NO3 0,5 mg/l PO4: 0,015 mg/l) im alten becken waren die werte oftmals etwas höher

die vermehrung ist rel. simpel platzt eine "Traube" auf so bildet sich an einer anderen Stelle im becken ein neues träubchen

ich stufe sie als mittel ein weil diese alge bei mir trotz früher schlechterer wasserparameter durchgehalten hat und im neuen Becken bei guten Wasserbedingungen wächst
3 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Botryocladia botryoides

Last comment in the discussion about Botryocladia botryoides