Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Sarcophyton crassocaule


Profile

lexID:
2781 
AphiaID:
288291 
Scientific:
Sarcophyton crassocaule 
German:
Hufeisen-Lederkoralle 
English:
Leather Coral 
Category:
Blødkoraller 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Alcyonacea (Order) > Alcyoniidae (Family) > Sarcophyton (Genus) > crassocaule (Species) 
Initial determination:
Moser, 1919 
Occurrence:
Celebes Sea, Bismarck Archipelago, Banda havet, Indo Stillehavet, Kina, Ny Kaledonien, Ryukyu øerne, Taiwan 
Sea depth:
2 - 22 Meter 
Size:
11 cm - 15 cm 
Temperature:
24,6°C - 28°C 
Food:
Zooxantheller/Lys 
Tank:
~ 200 Liter 
Difficulty:
Easy 
Offspring:
Easy to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-11-25 22:49:39 

Captive breeding / propagation

Sarcophyton crassocaule is easy to breed. There are offspring in the trade available. If you are interested in Sarcophyton crassocaule, please contact us at Your dealer for a progeny instead of a wildcat. You help to protect the natural stocks.

Husbandry

Moser, 1919

Synonyms:
Lobophytum carnatum Tixier-Durivault, 1956
Lobophytum tenerum Tixier-Durivault, 1957
Lobophytum undatum Tixier-Durivault, 1957
Sarcophytum puertogalerae Roxas, 1932

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Octocorallia (Subclass) > Alcyonacea (Order) > Alcyoniina (Suborder) > Alcyoniidae (Family) > Sarcophyton (Genus) > Sarcophyton crassocaule (Species)

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

Gwenyfhar am 21.10.13#2
Wir bekamen diese Koralle als Erstbesatz für unser damals 4-wöchiges Aquarium. Jetzt, nach 9 Monaten, ist sie von ca. 6 cm auf ca. 20 cm gewachsen, der Umfang ist pampelmusengroß geworden. Seit ein paar Tagen können wir beobachten, dass sie sich teilt. In drei Teile! Das ist wunderschön zu beobachten.
Es ist eine vollkommen einfach zu haltende Koralle, die bei uns fast nie ihre Polypen einzieht. Diese wiegen in der Strömung herrlich hin- und her. Unter unserem LED-Licht schimmert sie apricotfarben.
Hedonist am 24.01.12#1
Pflege das Tier jetzt seit über 4 Monaten. Eigentlich als normale S. elegans gekauft zeigte das Tier zwar immer brav seine Polypen, jedoch kaum Wachstum (vielleicht 1 cm seit Kauf). Vor 1 Monat dann dachte ich die Koralle teilt sich weil sich in der Mitte ein vertikaler Spalt bildete der fast bis zum Mittelpunkt des Pilzkopfes aufging. Aber seit dem hat sich nichts daran verändert (außer eben der Form des Spalts zu einer "Rundung") wodurch ich hier anhand des Fotos feststellte, dass es eben eine S. crassicaule ist. Steht bei mir ca. 50 cm unter 4x54 W T5 und bei mittlerer Strömung. Häutet sich bei mir recht häufig (manchmal 1x die Woche). Reagiert meist nur kurz beleidigt wenn mein S. fasciatus wieder meint sie als Sitzkissen benutzen zu müssen und zeigt kurz darauf wieder die Polypen. Mein Tier ist am ehesten vergleichbar mit Image 2of4, da der Stamm bei meiner auch wie gesagt sehr kurz ist.
2 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Sarcophyton crassocaule

Last comment in the discussion about Sarcophyton crassocaule