Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com Tunze.com

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Linckia multifora


Profile

lexID:
1736 
Scientific:
Linckia multifora 
German:
Löchriger Seestern, Kometenstern 
English:
Multi-pore Sea Star 
Category:
Søstjerner 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Echinodermata (Phylum) > Asteroidea (Class) > Valvatida (Order) > Ophidiasteridae (Family) > Linckia (Genus) > multifora (Species) 
Initial determination:
(Lamarck, ), 1816 
Occurrence:
Mozambique, Comores, Somalia, Tansania, Afrika, Kenya, Madagascar, Maldiverne, Mauritius , Papua NeuGuinea , Rødehavet, Seychellerne, Sumatra, Syd Afrika, Vestlige Indiske ocean 
Sea depth:
Meter 
Size:
bis zu 15cm 
Temperature:
24°C - 28°C 
Food:
Detritus, Carrion, Alger, Foder specialist 
Tank:
~ 500 Liter 
Difficulty:
There are no reports available yet that this animal has already been kept in captivity successfully 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-09-18 20:22:45 

Husbandry

Linckia multifora (Lamarck, 1816)

Synonymised names:
Asterias multifora Lamarck, 1816
Linckia costae Russo, 1893 (Probable synonym according to H.L. Clark (1921))
Linckia leachi Gray, 1840 (synonym according to H.L. Clark (1921))
Linckia typus Gray, 1840
Ophidiaster multiforis (Lamarck, 1816)

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

Matschi33 am 10.04.14#1
1 Exemplar lebt bei mir seit ca. 6 Monaten (erst in 300l, jetzt im Nano 54l) und ist viel im Becken unterwegs, eigentlich den ganzen Tag irgendwo zu sehen.

Er lässt sich gezielt füttern:
- mit Hefe leidlich, nimmt er aber in kleinen Mengen.

- an Fischflocken geht er jedoch sehr gut. Zumindest an die Söll Power Flakes. Diese bestehen aus Fisch, d.h. keine Getreideanteile o.ä. An die Kelp Flakes der gleichen Firma geht er leidlich.

Nach der Fütterung bzw. mit Fütterung ist er deutlich mobiler im Becken unterwegs. Die Zusatzfütterung scheint ihm also gut zu bekommen. Füttere ihn immer an der Scheibe oben, indem ich eine kleine Flocke knapp über ihn an die Scheibe drücke. Den Fütterungsort sucht er vermehrt auf und wartet dort durchaus auch einige Zeit.
Wichtig scheint mir, das man vorsichtig aggiert. Den Stern beim füttern nicht groß berühren, damit er nicht mit Flucht reagiert. Und nicht zuviel Futter anpappen an die Scheibe, denn alles was auf ihn fällt, lässt er einfach durchrutschen.

Mit Zusatzfütterung ist er meiner Meinung nach auch in kleinen, nicht steril reinen Becken sehr gut haltbar.

LG
Marcel


1 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Linckia multifora

Last comment in the discussion about Linckia multifora


Hvad er det?

The following is an overview of "what's that?" Entries that have been successfully determined and assigned to this entry. A look at the entertainments there is certainly interesting.