Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab

Paracheilinus carpenteri

Paracheilinus carpenteriis commonly referred to as Pink flasher. Difficulty in the aquarium: Only for advanced aquarists. A aquarium size of at least 500 Liter is recommended. Toxicity: Toxic hazard unknown.


Profilbild Urheber AndiV

Copyright Dr.Mark V. Erdmann, Foto: nördliches Sulawesi, Indonesien




Uploaded by AndiV.

Image detail


Profile

lexID:
1499 
AphiaID:
278282 
Scientific:
Paracheilinus carpenteri 
German:
Carpenters Zwerglippfisch 
English:
Pink Flasher 
Category:
Gylter 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Paracheilinus (Genus) > carpenteri (Species) 
Initial determination:
Randall & Lubbock, 1981 
Sea depth:
27 - 45 Meter 
Size:
bis zu 10cm 
Temperature:
24°C - 26°C 
Tank:
~ 500 Liter 
Difficulty:
Only for advanced aquarists 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Data deficient (DD) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2017-03-04 19:02:16 

Info

Randall & Lubbock, 1981

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Paracheilinus (Genus) > Paracheilinus carpenteri (Species)

External links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Hippocampus Bildarchiv (de). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.



Pictures

Male

Copyright Dr.Mark V. Erdmann, Foto: nördliches Sulawesi, Indonesien
1
Copyright Dr.Gerry R. Allen, Foto: ilao, Luzon, Philipinnen
1
Copyright J.E. Randall, Foto aus Philipinnen
1
copyright Hiroyuki Tanaka
1
1
1

Female


Commonly


Husbandry know-how of owners

am 24.05.12#3
Wir haben leider den kleinsten unserer Gruppe verloren, da er nachts aus dem Becken gesprungen ist. Nun pflegen wir noch 1 Männchen mit 2 Weibchen.
Sehr schöne Tiere, welche bei uns alles fressen.

Sind echte Schauspieler. Legen sich in ungewohnten/stressigen Situationen gerne scheintod auf den Boden. Dachte nach dem Einsetzen schon fast an eine Katastrophe. Kaum hatten wir uns vom Becken entfernt, schwammen jedoch alle durchs Becken, als sei nie etwas gewesen.

Auch als ich mal nachts das Licht kurz einschalten musste, konnte ich das gleiche Verhalten wieder beobachten.

Ähnlich aussehende Fische werden durch das Männchen gerne mal angemacht und verjagt. Bei uns hatte es das Männchen eine zeitlang auf einen kleinen Clownfisch abgesehen. Seit dieser jedoch in seiner Anemone wohnt, ist alles gut.
am 11.02.12#2
Aüßerst schreckhaft und springfreudig.
Habe ein weibchen bei Eingewöhnen verloren da sie aus dem Eimer hinter einen Schrank gesprungen ist.
Leider konnte ich sie nicht mehr retten.
Werden wohl nur etwa 8cm groß und sind nicht ganz so schnell und schwimmfreudig wie andere Lippfische.
Gehen bei mir an Frost- und Trockenfutter ohne Probleme.
Allerdings sind die Tiere sehr krankheitsanfällig auch nach der Eingewöhnung.
am 20.05.05#1
Western Pacific; 8 cm; common
Similar and close to P.mccoskeri from Indian Ocean; two to four filaments; red anal fin
3 husbandary tips from our users available
Show all and discuss