Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com Tunze.com Nitribiotic Tropic Marin

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Comanthina spec. 01


Profile

lexID:
1278 
AphiaID:
 
Scientific:
Comanthina spec. 01 
German:
Grüner Haarstern 
English:
Green Feather Star 
Category:
Søfjer 
Family tree:
(Kingdom) > (Phylum) > (Class) > (Order) > (Family) > Comanthina (Genus) > spec. 01 (Species) 
Occurrence:
Filippinerne, Indo Stillehavet, Indonesien 
Size:
bis zu 30cm 
Temperature:
24°C - 26°C 
Food:
Artemia, zooplankton 
Tank:
~ 300 Liter 
Difficulty:
Only for advanced aquarists 
CITES:
Not evaluated 
Related species at
Catalog of Life
:
  • Comanthina schlegeli
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2007-05-04 12:19:17 

Husbandry

This green feather star will stay, if water and food conditions are accurate. Our specimens feed on artemia and normal fish food and are living since three years in two seperate tanks.

Pictures

Commonly

1
1
1

Husbandry know-how of owners

robertbaur am 23.12.07#3
Leider wird unser grüner Haarstern seit einigen Monaten immer kleiner. Und das nach nun ca. 4,5 Jahren Pflege. Wobei mich zunächst wunderte warum er sich versteckt weiß ich heute warum. Die beiden Centropyge loriculus zupfen an den Armen, egal wo er sich versteckt. Das ist etwas was schon Frank Diehl in seinem Aquarium beobachten konnte. Daher sollte man bei diesen Zwergkaisern wohl eher auf diesen, ansonsten gut haltbaren Haarstern, besser verzichten.
wolfgang colsman am 12.02.06#2
Bei meiner Aufnahme ist zu sehen, dass die Tiere durchaus auch im Aquarium wachsen können.
Vor einem halben Jahr sind alle Arme auf die halbe Länge abgebrochen, weil die Pflegebedingungen offensichtlich nicht ausreichend waren. Mittlerweile hat sich das Becken bekrabbelt.

Der lange Arm unten links ist ca. 5 cm lang und vollständig bei mir im Becken in den letzen 2-3 Monaten gewachsen. Oben links sieht man einen der abgebrochenen Arme, der sich regeneriert. Interessant ist, dass im Gegensatz zu dem ganz neuen Arm zunächst ein Stiel rauswächst, der nachher erst die Seitentriebe bekommt.

robertbaur am 02.10.05#1
Nach nun deutlich über drei Jahren kann ich immer noch sagen das er sich, im Gegensatz zu anderen Arten, im Gemeinschaftsaquarium halten lässt. Bei anderen Arten (gelb, rot, mehrfarbig) wird das nur gehen wenn man eine hohe Futterdichte in einem kleinen Behältnis anbietet. Das wieder herum kann die Wasserwerte dem ensprechend beeinflussen. Nun aber wieder zum grünen Haarstern. Auch bei ihm muss demensprechend gut gefüttert werde, bzw. das Futter das dem Becken zugeführt wird muss an ihm vorüberziehen. Er sitzt seit langer Zeit nun in einer roten Montipora und versteckt sich nicht durch einrollen, was man oft bei anderen Arten beobachten kann.


3 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Comanthina spec. 01

Last comment in the discussion about Comanthina spec. 01