Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com Tunze.com Amino Organic Tropic Marin

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Tetractenos hamiltoni


Profile

lexID:
12314 
AphiaID:
282945 
Scientific:
Tetractenos hamiltoni 
German:
Gemeiner Krotenfisch 
English:
Common Toadfish, Pufferfish 
Category:
 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Tetraodontiformes (Order) > Tetraodontidae (Family) > Tetractenos (Genus) > hamiltoni (Species) 
Initial determination:
(Richardson,), 1846 
Occurrence:
Tasmanien, Lord Howe Island, Bass Strait, Arafura hav, Australien, Koralhavet, New Zealand, Queensland, Sydlige Stillehav 
Sea depth:
0 - 20 Meter 
Size:
bis zu 14,6cm 
Temperature:
27°C - 29°C 
Food:
Aquatic plant, Carnivore, Amphipods, insekter, Krabber, Snegle 
Difficulty:
Not suitable for home aquaria! 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Highly toxic 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2019-08-15 13:47:18 

Toxicity


Tetractenos hamiltoni is (very) poisonous and the poison can kill you under circumstances!!!
If you want to keep Tetractenos hamiltoni, inform yourself about the poison and its effects before buying. Keep a note with the telephone number of the poison emergency call and all necessary information about the animal next to your aquarium so that you can be helped quickly in an emergency.
The telephone numbers of the poison emergency call can be found here:
[overview_and_url_DE]
Overview Worldwide: eapcct.org

This message appears for poisonous, very poisonous and also animals whose poison can kill you immediately. Every human reacts differently to poisons. Please therefore weigh the risk for yourself AND your environment very carefully, and never act lightly!

Translated with www.DeepL.com/Translator

Husbandry

Tetractenos hamiltoni ist ein Krötenfisch und, was aufgrund seines Körper schnell ersichtlich wird, ein Kugelfischverwandter.

Der Krötenfisch hat eine sandfarbene bis weißliche Körperfärbung mit kleinen braunen Flecken auf der Rücken und der oberen beiden Körperhälften, sowie und braune Streifen und Flecken, die sich normalerweise auf der hellen Bauchseite befinden.#

Tetractenos hamiltoni bewohnt flache Mündungszonen und liegt oft im Sand eingegraben, wobei oftmals nur die Augen freigelegt sind.
Er kommt in einer Reihe von Lebensräumen vor, darunter Buchten, sandige Küstengebiete und die Mündungen Flüssen bis hin zu weniger salzhaltigen Flusszonen stromaufwärts.

Die Gemeinen Krötenfische besitzen okklusive gelbe Hornhäute - diese Art kann die Pigmentmenge in ihrer Hornhaut durch die Erweiterung der Chromatophoren sogar variieren.
Bei hellem Licht wird die Hornhaut gelblich.

Ähnliche Art:
Tetractenos hamiltoni unterscheidet sich vom Glatten Krötenfisch, Tetractenos glaber, in Hautstruktur und Färbung.
Der Glatte Krötenfisch hat größere Flecken und Punkte und nur winzige in die Haut eingebettete Stacheln, die ein glattes Gefühl vermittelt, geben, daher der gebräuchliche Name "Glatter Krötenfisch.
Der Gemeiner Krötenfisch ist mit kleinen Stacheln bedeckt.

Der Fisch sollte aufgrund seiner Giftigkeit auch nicht an Haustiere verfüttert werden.

Gift ist ein wirksames und zugleich abschreckendes Verteidigungsmittel, es hilft dem Krötenfisch aber nicht gegen lästige Parasiten wie Trematoden z.B. Opistholebes amplicoelus (Nicoll, 1915) oder Ciliaten wie Cryptocaryon irritans (Brown, 1951).

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

0 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Tetractenos hamiltoni

Last comment in the discussion about Tetractenos hamiltoni