Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Mustelus asterias

Mustelus asteriasis commonly referred to as Starry smooth-hound. Difficulty in the aquarium: Only for advanced aquarists. A aquarium size of at least 5000 Liter is recommended. Toxicity: Toxic hazard unknown.


Profilbild Urheber Anders Salesjö, Schweden

copyright Anders Salesjö, Schweden


Courtesy of the author Anders Salesjö, Schweden Please visit www.salesjo.com for more information.

Uploaded by AndiV.

Image detail


Profile

lexID:
913 
AphiaID:
105821 
Scientific:
Mustelus asterias 
German:
Nördlicher Glatthai 
English:
Starry Smooth-hound 
Category:
Hajer 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Elasmobranchii (Class) > Carcharhiniformes (Order) > Triakidae (Family) > Mustelus (Genus) > asterias (Species) 
Initial determination:
Cloquet, 1819 
Sea depth:
1 - 200 Meter 
Size:
bis zu 120cm 
Weight:
4,8 kg 
Temperature:
10°C - 16°C 
Tank:
~ 5000 Liter 
Difficulty:
Only for advanced aquarists 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
  • Mustelus albipinnis
  • Mustelus antarcticus
  • Mustelus californicus
  • Mustelus dorsalis
  • Mustelus fasciatus
  • Mustelus griseus
  • Mustelus henlei
  • Mustelus higmani
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2019-09-09 22:58:21 

Info

Wenn Sie sich für Haie interessieren, für die Grösse, Gewicht, Licht, Technik, Finanzen, Beckengestaltung sowie Futterbeschaffung, dann klicken Sie bitte auf http://www.Korallenriff.de/Haie

Nicht höher als bei 16 Grad Wassertemperatur halten!

______________________________________________
Tobias Möser fügt hinzu:
Glatthaie (Mustellus mustellus und M. asterias)
- Beckengröße: Für ausgewachsene Tiere sollte mindestens ein Becken von 6 x 4 x 1,5 m vorhanden sein.

- Tiere schwimmen oft im Freiwasser, liegen aber auch gerne auf dem Boden, insgesamt bodenorientierter als der Hundshai!

- Tiere werden recht schnell futterzahm, individuelle Fütterung ist möglich und empfohlen. Futter ist problemlos: Seelachs, Tintenfisch, seltener Makrele. Besondere Leckerbissen sind Krebstiere, insbesondere Strandkrabben.

- Jungtiere sind nicht leicht aufzuziehen, am besten in eingefahrenen, nicht zu kleinen Aquarien.
Als Nahrung bieten sich lebende Garnelen und Wattwürmer (Rotwürmer) an.

Vor der Geburt haben Weibchen im Aquarium oft Probleme, Krämpfe oder totales Erschlaffen des Tieres ist möglich.
Regelmäßig versterben Weibchen kurz vor der Geburt, eine Rettung (eines Teils) der Jungtiere ist dann mit einem Kaiserschnitt möglich.
Glatthaie sind vergleichsweise unproblematische Aquarientiere.

External links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Pictures

Commonly

1
copyright Anders Salesjö,  Schweden
1
copyright Christian Coudre, Frankeich
1
Mustelus asterias / Ocean Photo e.Svenson
1
Nördl. Glatthai - Italien
1

Husbandry know-how of owners

0 husbandary tips from our users available
Show all and discuss