Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com Meerwasser24.de Riff-Fische-des-Korallendreiecks Fauna Marin GmbH

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Aiptasia mutabilis


Profile

lexID:
827 
AphiaID:
100859 
Scientific:
Aiptasia mutabilis 
German:
Witwenrose 
English:
Trumpet Anemone 
Category:
Anemoner 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Actiniaria (Order) > Aiptasiidae (Family) > Aiptasia (Genus) > mutabilis (Species) 
Initial determination:
(Gravenhorst, ), 1831 
Occurrence:
the Canary Islands, Azorerne, Britiske øer, Europæiske kyster, Middelhavet, Nordsøen, Østlige Atlanterhav 
Size:
20 cm - 24 cm 
Temperature:
10°C - 24°C 
Food:
Copepods, Artemia, Daphnia Salina, Krill, Mysis, Rejer, Smeltfisk, Zooxantheller/Lys 
Tank:
~ 250 Liter 
Difficulty:
Average 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2004-09-18 17:11:43 

Husbandry

(Gravenhorst, 1831)

Synonyme:
Actinia mutabilis Gravenhorst, 1831
Aiptasia couchii

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Nynantheae (Suborder) > Thenaria (Infraorder) > Acontiaria (Superfamily) > Aiptasiidae (Family) > Aiptasia (Genus)

Pictures

Commonly

2
1
1

Husbandry know-how of owners

blacksea am 12.10.16#3
Meine Erfahrungen zur Haltung: Dieses Tier ist eine wunderschöne und nicht aggresive Anemone. Sie hat nichts mit den Plagegeistern Glasrosen gemein, Massenvermehrung gabs bisher keine. Im Gegenteil, diese Anemone ist besonders empfindlich gegen Verletzungen (das ist sicherlich der Grund dafür, dass sie ihren Fuss immer in Steinlöchern verankern will) und "Kämpfe" mit anderen Anemonen. Passt ihr ein Standort oder die Beckenbedingungen nicht, geht sie auf Wanderschaft, was am riskantesten für sie selbst ist. Benötigt kaum Futter, kann grössere Mengen oder Brocken nicht bewältigen, am besten Staubfutter. Entfaltet sie sich völlig und reckt ihren Fuss ist sie eine Pracht!

www.youtube.com
AndiV am 08.11.14#2
Blacksea hatte Zweifel an der im Lexikon angegeben maximalen Wassertemperatur von 20° Celius geäußert und auf Anfrage folgendes per Mail mitgeteilt:

Ich war bei Nea Peramos südlich von Kavalla auf der Halbinsel im flachen Wasser unterwegs. Auf freistehenden Felsen unterwasser sah ich vereinzelte Exemplare, weiss/durchsichtige Tentakel mit weissen Punkten. Die Tiere waren in Felsspalten eingenistet, die Tentakel klebten nicht.

Blacksea hatte Recht, dass Wasser wird um Nea Peramos in der Tat bis zu 24° Celsius warm, wir korrigieren den Wert.

Andreas



Liebe Grüße

Andreas
blacksea am 02.10.14#1
Ich habe das Tier jetzt (Ende September) beim Schnorcheln im flachen Wasser in Griechenland entdeckt. Das Wasser war definitv wärmer als 20 Grad und im Hochsommer wird es noch wärmer sein. Deshalb hab ich da so meine Zweifeln an der Temperaturangabe in der "Allgemeinen Information"...
3 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Aiptasia mutabilis

Last comment in the discussion about Aiptasia mutabilis