Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Aqua Medic aquariOOm.com

Percnon gibbesi

Percnon gibbesiis commonly referred to as Nimble spray crab. Difficulty in the aquarium: Average. A aquarium size of at least 50 Liter is recommended. Toxicity: Toxic hazard unknown.


Profilbild Urheber BEASTIEPENDENT




Uploaded by BEASTIEPENDENT.

Image detail


Profile

lexID:
815 
AphiaID:
107458 
Scientific:
Percnon gibbesi 
German:
Felsenkrabbe 
English:
Nimble Spray Crab 
Category:
Krabber 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Malacostraca (Class) > Decapoda (Order) > Percnidae (Family) > Percnon (Genus) > gibbesi (Species) 
Initial determination:
(H. Milne Edwards, ), 1853 
Sea depth:
1 - 3 Meter 
Size:
5 cm - 6 cm 
Temperature:
23°C - 25°C 
Tank:
~ 50 Liter 
Difficulty:
Average 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2020-01-22 15:00:59 

Info

(H. Milne Edwards, 1853)

Synonyms:
Lonchophorus anceps Eschscholtz, 1825
Plagusia delaunayi Rochebrune, 1883
Zoea boscii Guérin-Méneville in de la Sagra, 1857
Acanthopus gibbesi H. Milne Edwards, 1853


Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Pleocyemata (Suborder) > Brachyura (Infraorder) > Eubrachyura (Section) > Thoracotremata (Subsection) > Grapsoidea (Superfamily) > Percnidae (Family) > Percnon (Genus) > Percnon gibbesi (Species)

Pictures

Female

Percnon planissimum - Weibchen
1
Percnon planissimum - Weibchen
1

Commonly


Husbandry know-how of owners

am 21.03.21#27
Ich habe meine beiden Weibchen aus dem Hauptbecken gefangen und sie werden im Filterbecken bis zur Abgabe gehalten. In der Beschreibung, hier im Meerwasserlexikon, ist zu lesen die Krabbe sei herbivor (Pflanzenfresser). Ebenso ist das in einigen Haltungserfahrungen zu lesen. Dies stimmt definitiv nicht! Diese Krabben sind Fleischfresser und aktive Jäger, trotz ausreichender Fütterung.
Hier meine persönlichen Erfahrungen: Beide Percnon Gibbesi Krabben habe ich dabei beobachtet wie sie an Steinkorallen geknabbert haben. Ich weiß nicht ob sie nur Algenbeläge zwischen den Polypen gefressen haben, zumindest waren die Polypen der ganzen Koralle eingezogen. Ich konnte jetzt eine meiner beiden Krabben dabei beobachten wie sie, tagsüber, einen Kanarienlippfisch zerlegte. Der Fisch befand sich erst seit 8 Tagen im Becken und war kurz zuvor noch vital und agil. Er muss von der Krabe gefangen worden sein, bei voller Beleuchtung.
Zuvor sind schon einige Fische spurlos verschwunden, ebenso habe erstaunlich viele leere Gehäuse von Turboschnecken gefunden. Ob die Percnon Krabben damit zutun haben kann ich aber nur vermuten.
Übrigens wurden die Krabben mit einer Fischfalle gefangen in der ich einen Stint (kleiner Hering) befestigt hatte. Die Prozedur für beide Krabben hat nur wenige Minuten gedauert.
am 19.03.17#26
Ich habe in jedem meine kleinen Riffe solche Krabben, Sie sind sehr friedlich und den ganzeh Tag damit beschäftigt zu fressen. Bei meinen kleinen 60l Riff habe ich eine Aussparung für den Abschäumer und da dürften sich die Krabben davon gemacht haben, denn ich fand innerhalb von 3 Tagen hinter dm Aquarium jeweils eine tote Krabbe liegen. Jetzt habe ich den hinteren Spalt auch abgedeckt und mit neuen Krabbe bestückt.
am 14.11.16#25
Ich stell mal ein Bild eines wiss. bestimmten P. gibbesi-Weibchens von Teneriffa ein.

Das bereits ausgewachsene Tier hat ca. 6 Monate in meinem 500-liter-Riffbecken gelebt und nur Algen gefressen, war extrem scheu und hat sonst alles in Ruhe gelassen.

beste Grüße

Andre´

27 husbandary tips from our users available
Show all and discuss

What's that ?

The following is an overview of "what's that?" Entries that have been successfully determined and assigned to this entry. A look at the entertainments there is certainly interesting.