Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Cypraea tigris

Cypraea tigrisis commonly referred to as Tiger Cowrie. Difficulty in the aquarium: Average. Toxicity: Toxic hazard unknown.


Profilbild Urheber Jean-Marie Gradot, La Reunion

Cypraea tigris, 2019


Courtesy of the author Jean-Marie Gradot, La Reunion Please visit www.flickr.com for more information.

Uploaded by Muelly.

Image detail


Profile

lexID:
750 
AphiaID:
216843 
Scientific:
Cypraea tigris 
German:
Tigerschnecke oder Porzellanschnecke 
English:
Tiger Cowrie 
Category:
 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Littorinimorpha (Order) > Cypraeidae (Family) > Cypraea (Genus) > tigris (Species) 
Initial determination:
Linnaeus, 1758 
Sea depth:
Meter 
Size:
7 cm - 10 cm 
Temperature:
24°C - 27°C 
Difficulty:
Average 
Offspring:
None 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2019-02-09 14:28:25 

Info

Linnaeus, 1758

The shell is thick and heavy.The colour may be white,pale reddish-brown with large dark brown spots or sometimes with a reddish longitudinal stripe.

The Tiger Cowrie lives under coral and boulders in shallow or deep water throughout the Indo-Pacific.

Synonym:
Cypraea tigris tigris

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Caenogastropoda (Subclass) > Littorinimorpha (Order) > Cypraeoidea (Superfamily) > Cypraeidae (Family) > Cypraea (Genus) > Cypraea tigris (Species)

External links

  1. Hippocampus Bildarchiv (de). Abgerufen am 30.03.2021.
  2. Wikipedia (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Wikipedia englisch (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.



Pictures

Commonly

Cypraea tigris; Philippinen, Cabilao
2
Cypraea tigris, 2019
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Copyright Anders Poulsen, colours.dk
1
Copyright Wolfram Sander, Maui, Hawaii
1
1

Husbandry know-how of owners

am 23.07.11#8
Wichtig ist noch anzumerken das sich diese Schnecke auch über Zoanthus hermacht. Bei mir hat diese binnen kürzester Zeit mehrere Steine mit mehr als hundert Zoanthus komplett kahl gefressen!
am 27.04.11#7
Habe in meinen Becken mir drei Stück reingesetzt
und muß sagen zwei hätten auch gereicht wei die
ganz schön rabatz machen.Korallen sollten schon
richtig fest sein denn die fallen wie nix um.
Am Tage fast nicht aktiv aber nachts schon sehr
heftig.Haben bei mir einige schön Schwemme
gefressen leider.Das Gehäuse ist wunder schön
die Tiere sind bei mir so 6 bis 8cm.Fressen bei
mir auch Kalkrotalgen.Optisch sehr schön.

Gruß Frank
am 02.07.07#6
Wie einige oben schon angemerkt haben, frist die Schnecke ausser Algen (nicht alle Arten) auch fleischiges. Dies muss bei der Hälterung berücksichtigt werden. Am besten einmal die Woche etwas (!) Fisch- Schnecken- oder Muschelfleisch reichen. Bitte darauf achten, dass das Tier auch dieses bekommt und nicht durch Fische oder Garnelen / Krebse weggefressen wird. Dies mildert den Fraß an den Weich-Korallen/div. andere Tiere. Wobei jede Schnecke andere Vorlieben hat. Sollte die Schnecke nicht genug Einweiß erhalten gehen sie oftmals nach recht kurzer Zeit zugrunde.
Durch die Freßgewohnheit gebe ich eher ein "Normal" bis "Schwierig". Die Zucht ist dahingegend ein deutliches "Problematisch".
8 husbandary tips from our users available
Show all and discuss