Anzeige
Fauna Marin GmbH Nitribiotic Tropic Marin Meerwasser24.de Riff-Fische-des-Korallendreiecks Tropic Marin Reef Actif

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Zuchtformen 01


Profile

lexID:
4419 
AphiaID:
 
Scientific:
Zuchtformen 01 
German:
Amphiprion percula platinum, Trauerband-Anemonenfisch 
English:
Amphiprion Percula Platinum 
Category:
Klovnfisk 
Family tree:
(Kingdom) > (Phylum) > (Class) > (Order) > (Family) > Zuchtformen (Genus) > 01 (Species) 
Occurrence:
Avlstyr 
Sea depth:
Meter 
Size:
6 cm - 7 cm 
Temperature:
22°C - 27°C 
Food:
Artemia, Artemia Nauplii, Daphnia Salina, granuleret foder, Hummer æg, Myggelarver, Mysis, zooplankton 
Tank:
~ 150 Liter 
Difficulty:
Average 
Offspring:
Possible to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2017-12-03 02:15:01 

Captive breeding / propagation

The offspring of Zuchtformen 01 are possible. Unfortunately, the number of offspring is not large enough to cover the demand of the trade. If you are interested in Zuchtformen 01, please ask your dealer for offspring. If you already own Zuchtformen 01, try breeding yourself. This will help to improve the availability of offspring in the trade and to conserve natural stocks.

Husbandry

Bei dem Anemonen Fisch Amphiprion percula "platinum" handelt es sich um ein sogenanntes "Designertier", dem gezielt, über viele Generationen,
ein extrem hoher Weissanteil über den fast kompletten Körper angezüchtet wurde.

Amphiprion percula platinum (ein Kunstname) ist auch im deutschen Handel erhältlich, kosten aber recht viel Geld.
Sie sind ab gut 200 Euro pro Tier erhältlich.

Bei "Designertieren" spalten sich die Gemüter der Aquarianer.
Eine Abfrage im Korallenriff.de vom 24.1.2011 kommt zu dem Ergebnis, dass 63% der Befragten keine Designertiere kaufen würden.

Nichts desto trotz kommen auch in der Natur "von der Norm abweichende" Tiere vor.
So wurden mehrfach ungewöhliche Färbungen von Anemonenfischen im Meer gefunden, ja sogar "Albino-Anemonenfische, die durch natürliche Mutationen entstanden sind.

Früher wurden diese Tiere, die der optischen Norm nicht entsprachen, einfach aussortiert, sprich getötet.

Bitte sehen Sie für nähere Informationen hierzu die beigefügten Links.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Amphiprioninae (Subfamily) > Amphiprion (Genus)



Pictures

Commonly

1
1
1
1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

nemofische.de am 17.03.13#1
Wir züchten seit 3 Jahren Platinum percula.
Sie entstanden bei uns aus rein Weißen Zuchttieren und Picasso percula Paaren. Einige wenige Weiße Tiere sind auch bei unseren Fancy White entstanden. Die Flossenfarbe variiert von Schwarz bis hin zu einer orangenen Farbe.
Die Körperflächen der meisten Tiere sind vollflächig strahlend weiß.
Bei den Jungtieren der Picasso-Linie entwickelt sich das weiß erst einige Tage später als bei unseren rein weißen Zuchtpaaren.
1 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Zuchtformen 01

Last comment in the discussion about Zuchtformen 01