Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de

Trichonotus setiger

Trichonotus setigeris commonly referred to as Spotted sand-diver. Difficulty in the aquarium: Experts only! Very hard to keep. A aquarium size of at least 400 Liter is recommended. Toxicity: Toxic hazard unknown.


Profilbild Urheber Henning

Aufnahme aus den Philippinen, Malapascua 2017


Uploaded by Henning.

Image detail


Profile

lexID:
2495 
AphiaID:
279123 
Scientific:
Trichonotus setiger 
German:
Sandtaucher 
English:
Spotted Sand-diver 
Category:
 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Trichonotidae (Family) > Trichonotus (Genus) > setiger (Species) 
Initial determination:
Bloch & Schneider, 1801 
Sea depth:
10 - 80 Meter 
Size:
bis zu 22cm 
Temperature:
24°C - 27°C 
Tank:
~ 400 Liter 
Difficulty:
Experts only! Very hard to keep 
Offspring:
None 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2017-03-30 22:03:06 

Info

Bloch & Schneider, 1801


Found in steep sand slopes in large aggregations. leaving substrate to grab prey from zooplankton floating over

Synonyms:
Trachinotus setigerus (Bloch & Schneider, 1801)
Trichonotus setigerus (Bloch & Schneider, 1801)

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Trachinoidei (Suborder) > Trichonotidae (Family) > Trichonotus (Genus) > Trichonotus setiger (Species)

External links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Pictures

Commonly

2
Trichonotus setiger -  Sandtaucher (c) by Extremecorals
1
Trichonotus setiger   Sand Taucher
1

Husbandry know-how of owners

am 31.05.08#1
Wir bekamen vier dieser Fische aus Bali als "Boxenfüller*. Die Tiere haben sich sehr schnell im Boden verkrochen und sind seit dem nicht mehr aus diesem raus gekommen. Nach fünf Tagen wollte/musste ich einmal nachschauen ob sie überhaupt noch leben und durchwühlte den Sand. Nachdem ich einen von ihnen aufgeschreckt hatte machte ich nicht mehr weiter, da er dermassen wild im Becken umherflitzte, das mir Angst wurde. Er fand dann tatsächlich den Weg in den Schacht, von dort wieder in das Becken gesetzt flippte er weiter umher. Ich dachte, der vergräbt sich dann schon wieder. Schliesslich ging das Licht aus und am andern Morgen lag er vertrocknet auf den Fliesen. Auch nach über zwei Wochen sind sie nun immernoch nicht zu sehen, sie sind aber immer noch da, denn einen habe ich kürzlich beim plazieren einer Koralle im Sand berührt. Tag's darauf lag wieder einer auf dem Boden. Das Becken ist zwar abgedeckt, aber im Schachtbereich ist eine Ecke offen. Die Fische müssen also erstmal in den Schacht gelangen damit sie den Weg in die tödliche Freiheit finden.
Mein Resüme bei heutigem Erfahrungsstand muss ich leider sagen, dass diese Fische für die Aquariumhaltung nicht geeignet sind!

Ich gebe hier keine Aquariengrösse an, da dies als Empfehlung angesehen werden könnte.
1 husbandary tips from our users available
Show all and discuss

What's that ?

The following is an overview of "what's that?" Entries that have been successfully determined and assigned to this entry. A look at the entertainments there is certainly interesting.