Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin

Haltungserfahrungen zu Centropyge potteri

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Centropyge potteri in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Centropyge potteri zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Centropyge potteri haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Centropyge potteri

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

am 16.05.05#1
Hawaii, Midway and Johnston Islands only; 10 cm; not rare. Very common at shallower waters of Hawaii; sometimes seen in pairs or small groups;
two specimens of the blue morph were collected at the depth of more than 60 meters off
Kona coast, Hawaiian Island, one of which was imported to Japan and also now is thriving in a tank without change of color since its capture some five years ago; easy to
keep
am 10.03.06#2
Ein wunderschöner Zwergkaiser, den ich als Pärchen hielt. Die Tiere balzten mehrfach in der Woche und haben niemals an irgendwelchen Korallen gezupft.
Besonders die Blaue Variante von Hawaii ist besonders schön. Da dies Färbung aber keine Standortvariante oder Unterart ist, ist daraus erkenntlich, das die Tiere beim Import normal gefärbt waren und isch erst mit Beginn der Balz umfärbten.
Alles in allem ein sehr zu empfehlender Fisch!
am 22.02.08#3
Dieser Zwergkaiser ist einfach ein wunderschönes Tier,wobei die Farbenpracht erst beim genauen Hinsehen zum Vorschein kommt.
Der "Kleine" geht bei mir zum Glück nicht an Korallen,was aber auch an der täglichen Fütterung und der Gesellschaftung mit anderen Kaisern liegt.
Schwierigkeiten bei der Haltung,angefangen mit der Eingewöhnung bis zur Etablierung,gab es keine Probleme!
Ein empfehlenswerter Fisch!!!
am 07.05.08#4
Dwarf angels are known prey items for many larger reef fishes. Which explains their inquisitive and alert behaviour. Placing these fish with larger predatory species should be avoided (ie: Groupers/Bass, Lionfish, Triggers). Potters angels do not adjust well to aggressive tankmates.

All Centropyge consume a considerable amount of microalgae and detritus, therefore it pays to not be too meticulous in keeping their system sterile. Allow algae to grow on the surface of all non-viewing panels of the system and decor. Flake and frozen fares are also readily accepted. Potters angels much like all angelfish, are constant and voracious feeders. They will sample anything and everything placed within the tank, including corals. Caution should be used when considering placing an angel
am 05.08.09#5

Der Fisch schwimmt bei uns seit drei Monaten und wurde zusammen mit einem loriculus eingesetzt. Die beiden Zwergkaiser jagten sich so extrem, sodass wir sie trennen wollten. Jedoch legte sich das Ganze nach etwa einer Woche, ohne weitere ernsthafte Auseinandersetzungen.
Nach zwei Monaten ging das Spiel von vorne los. Diesmal endete es für den loriculus leider Tödlich. Deshalb raten wir davon ab, ihn mit anderen Zwergkaisern zu vergesellschaften. Mit dem restlichen Fischbesatz gab es keine Konfrontationen.
Bis zum heutigen Zeitpunkt konnten wir keine Übergriffe auf Korallen beobachten.

am 17.08.09#6
Wir halten 2 Tiere in der Hoffnung, ein Pärchen zu haben. Bisher gehen sie sich meist aus dem Weg, bzw. der Kleine wird wild gehetzt.
Der größere Potter kam dick wie ein Bulle (von vorne) zu uns. Anfangs hielt er sich fast nur hinter dem Riff auf, nun ist er schon oft vorne. Leider geht er eingebrachtem Futter aus dem Weg, er scheint den Trubel bei der Fütterung überhaupt nicht zu mögen. Während der Kleine zumindest hinter Algen und Trockenfutter hinterher ist, ignoriert der Große sogar Frostfutter und anderes, dass direkt auf ihn zu schwimmt. Er pickt zwar den ganzen Tag im Riff herum, was aber kaum ausreichen kann, denn dünn ist er zwar noch nicht, aber ein Bulle ist er nicht mehr. Banane mag er wohl, aber auch hier ist er zurückhaltend, wenn andere dazu kommen.
Hoffentlich gewöhnt er sich noch an irgendein Futter, denn es ist ein sehr schöner Fisch, ein schwimmender Bernstein.
am 19.10.09#7
der Fisch zupft immer mal wider an Weichkorallen aber das nehmen wir halt so hin. Zu Anfang gab es Ärger mit anderen Zwergkaisern aber mittlerweile herrscht Ruhe im Revier.
am 12.09.10#8
Halte ein Pärchen dieser Schönheiten. Waren die ersten Wochen ziemlich scheu. Irgendwann waren sie dann ständig zu sehen. Futter war auch nie ein Problem, wobei Frostfutter der Favorit ist. Der kleinere hatte leichte Pünktchen nach dem Einsetzen, hat sich aber schnell wider berappelt und ist seitdem topfit.
Beide zupfen nicht an Korallen und sind total friedlich gegenüber anderen Zwergkaisern.
am 28.08.11#9
Haben zwei dieser wunderschönen Fische über 10 Monate mit drei acanthops und einem multifasciata gehalten. Leider haben die beiden potteris das acanthops Männchen dermassen gejagt das ich die zwei potteris abgegeben habe. Was der Auslöser war kann ich mir nicht erklären. Bis auf einen vulpinus Fuchsgesicht haben wir nur kleine Fische im Aquarium. Seit die beiden potteris weg sind, schwimmt alles wieder harmonisch miteinander rum.
Am Anfang zupften sie an den Korallen rum, was sich aber gelegt hatte mit der Fütterung den Tag durch mittels Futterautomat.
Sehr schönes Balzverhalten bei dem sie, insbesondere das Männchen eine andere Färbung annimmt.
am 14.06.18#10
Halte seit Jahren ein Pärchen. Die Verpaarung von zwei sehr kleinen Exemplaren (3 und 4 cm)war im 180 Literbecken schon ein Problem. Erst war der größere richtig wild mit dem kleineren, dann gings eine Woche lang gut, dann wurde es so schlimm daß ich die beiden trennte. Ein nochmaliger Versuch mit den beiden gleichen tieren ist 4 Monate später dann geglückt. Allerdings war das Becken dann etwas größer (150x45x45). Das würde ich als Mindestmaß für 2 Jungfische empfehlen. Auch im großen Becken heute ist das Männchen gegenüber Neuankömmlingen ruppig. Übergriffe auf Korallen habe ich bisher nicht festellen können. Gehört mit zu den schönsten Fischen überhaupt.

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Centropyge potteri in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Centropyge potteri zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Centropyge potteri haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Centropyge potteri