Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com Tunze.com

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Haltungserfahrungen zu Gymnothorax favagineus

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Gymnothorax favagineus in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Gymnothorax favagineus zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Gymnothorax favagineus haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Gymnothorax favagineus

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

Gandalf1961 am 03.01.17#1
Hatte diese Muräne in den 90 er Jahren in meinem 2,00 Meter Becken zusammen mit einer Echidna Nebulosa . Bei guter Fütterung beider Muränen mit Seelachsfilet, gab es nie Übergriffe auf andere Mitbewohner. Die Muräne wuchs innerhalb eines Jahres um gut 60 Zentimeter und ich musste sie bei einer Größe von 120 cm an einen Zoofachhändler wieder abgeben.
Im Aquarium selber war sie sehr zutraulich und hat die Seelachsstücke vorsichtig aus der Hand genommen, Beim hantieren im Becken war sie immer zurückhaltend wobei ich schon ein wenig Angst vor den gläsernen spitzen Zähnen hatte.
Ich hätte mich eher besser vor den Dendrochius Brachyptherus vorsehen sollen den da hab ich einem beim füttern meinen Zeigefinger in die Rückenflossen Stachel gesteckt.

Nun was zur Kraft dieses Tieres.
Beim Herausfangen, die ausgewachsene Sternchenmuräne war zu erst im Transporteimer und ich bat meine Frau mit einer dünnen Fensterglasscheibe den Eimer abzudecken, als ich dann die Netzmuräne mit 2 Netzten in den Eimer tun wollte und meine Frau die Glasscheibe kurz vor meinem Gesicht hielt, sprang die Muräne aus dem Eimer hoch durchschlug die Scheibe um dann wieder in den Eimer zurück zu fallen.

Zur Haltbarkeit kann ich nur sagen, das ich nie Probleme mit Ihr hatte und auch keine große Eingewöhnungszeit , Krankheiten wie Pünktchen kennen Muränen eh nicht. Einzig der Stoffwechsel ist enorm und trotz damaliger guten Abschäumung mit einem ATK 25 cm. Durchmesser 150 cm Höhe und der damalig verbauten Heizungspumpe als Disperigator + Wöchentlichem Wasserwechsel von 20%. Ich hatte Nitratwerte um die 500 mg im Becken . Reines Fischbecken.
Ein sehr Interessantes Tier für den der das Besondere mag. Zudem ich nie Ausbruchsversuche feststellen konnte obwohl das Becken komplett oben offen war.

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Gymnothorax favagineus in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Gymnothorax favagineus zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Gymnothorax favagineus haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Gymnothorax favagineus