Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab

Pachygrapsus minutus

Pachygrapsus minutusis commonly referred to as Pachygrapsus minutus. Difficulty in the aquarium: Very easy. A aquarium size of at least 20 Liter is recommended.


Profilbild Urheber ThF




Uploaded by ThF.

Image detail


Profile

lexID:
3009 
AphiaID:
207539 
Scientific:
Pachygrapsus minutus 
German:
Pachygrapsus minutus 
English:
Pachygrapsus Minutus 
Category:
Krabber 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Malacostraca (Class) > Decapoda (Order) > Grapsidae (Family) > Pachygrapsus (Genus) > minutus (Species) 
Initial determination:
A. Milne-Edwards, 1873 
Size:
2 cm - 3 cm 
Temperature:
22°C - 28°C 
Tank:
~ 20 Liter 
Difficulty:
Very easy 
CITES:
Not evaluated 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2010-02-03 11:47:01 

Info

A. Milne-Edwards, 1873

Synonym:
Sesarma murrayi Calman, 1909

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Pleocyemata (Suborder) > Brachyura (Infraorder) > Eubrachyura (Section) > Thoracotremata (Subsection) > Grapsoidea (Superfamily) > Grapsidae (Family) > Pachygrapsus (Genus)

Pictures

Commonly

Pachygrapsus minutus  (c) by Thomas Engel
1
Pachygrapsus minutus
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

am 09.07.12#2
wenn man sie nicht mit lebendgestein einschleppt kann man sie selber fangen. Sie sind sogut wie an jeden ort anzufinden. Sie sind oft in felsen versteckt. Bei mir sind sie tagaktiv. in der natur beobachte ich sie auch nur tagsüber. Sehr schöne tiere, die sehr gut als ersatz für einsiedlerkrebse dienen können. Fressen algen und alles andere was rumliegt. Männchen sind heller als weibchen. Auf dem bild ist es wahrscheinlich ein Männchen

--
Gruss Robin Gauff
am 27.08.11#1
Ich habe zwei dieser Krabben im Becken, sie wurden mit Lebendgestein "eingeschleppt". Anfangs waren sie teilweise noch tagaktiv, aber nachdem ich eine gefangen habe zwecks ID (Fotos siehe oben) haben sie daraus gelernt. Nun sind beide nur noch nachts nach ausschalten der Blaulichtphase aktiv. Beide leben getrennt in einer Höhle und beim aufeinandertreffen verjagen sie sich gegenseitig. Sie scheinen Algen zu fressen, da sie diese mit ihren Scheren in ihren Mund schieben, sehr spannend sie zu beobachten. Aber auch wenn ich FroFu füttere, sehe ich manchmal eine Schere die sich aus dem Freiwasser was schnappt. Beide Tiere sind rötlich marmoriert und somit sehr gut getarnt, wenn man sie anleuchtet können sie sehr schnell rumrennen.
2 husbandary tips from our users available
Show all and discuss

What's that ?

The following is an overview of "what's that?" Entries that have been successfully determined and assigned to this entry. A look at the entertainments there is certainly interesting.