Anzeige
Fauna Marin GmbH All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com

Haltungserfahrungen zu Centropyge aurantia

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Centropyge aurantia in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Centropyge aurantia zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Centropyge aurantia haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Centropyge aurantia

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

am 16.05.05#1
Western Pacific to Indonesia, Samoa, Great Barrier Reef, Papua New guinea, Solomon
Islands, Pohnpei, and Palau; 10 cm; not uncommon
First collected in Samoa and was described upon four specimens but the describers did
not see any live individuals; divers find hard time to search this species in nature but
massive individuals are imported from Indonesia; some of them are too weak in
aquarium and die soon, and probably some collectors still use some poisons like cyanides;
some happy exceptions will survive more than a year in aquaria and accept foods, but at
first they are shy and retiring; I first found it, 5 cm long, at a dealer in Denpasar, Bali
and brought it back to Tokyo but it died within a week; some variants with an entirely
dark orange body can be seen, and it can change colors into normal coloration in a tank
within weeks
am 21.08.05#2
sah im händlerbecken,wo er mit mehreren anderen zusammensaß,wunderschön aus(wie
auf den beiden unteren fotos),so das ich trotz des stolzen preises nicht wiederstehen konnte.
ich gewöhnte ihn normal ein und setzte ihn in mein becken,wo ich ihn erst mal einen monat nicht mehr sah.als er dann mal kurz herrauskam,hatte er sein
leuchtendes gold verlohren(wie oberes foto).die intensive farbe hat er vermutlich nur stressbedingt
oder bei paarhaltung???
nach nunmehr einem jahr hat sich daran nichts geändert.er ist zwar jetzt öfter zu sehen,aber immer noch sehr scheu und lange nicht mehr so schön wie beim kauf.ansonsten ist er aber sehr robust,frisst alles und hatte noch nie irgendeine
krankheit.die oben beschriebenen ausfälle sind vermutlich auf giftfänge zurückzuführen,ein so scheuer fisch ist sicherlich schwer zu fangen.
niedere tiere hat er bis jetzt noch nie belästigt,
aber wie bei allen zwergkaisern,man weiß nie,was noch kommt.
am 24.11.05#3
Hatte mir ein Päärchen dieser Art zugelegt und nach Eingewöhnung in mein damaliges 800 Liter Riffbecken entlassen. Die Tiere verstecken sich zwar mehr als z.B. C.potteri, vertrug sich mit diesen aber super.
Aber vorsicht, Nach zwei Wochen begannen meine Kleinpolypigen Steinkorallen zu schleimen und an einigen Sstellen aufzulösen. Bis ich sah, das die C.aurantia wie die besessenen an den Korallen rumbissen, nicht nur pickten.
Und zwar ausnamslos an allen Korallen. Mit der Falle waren diese kleinen Teufel nicht zu kriegen, und nachdem zwei schöne Korallen an den Bissfolgen kaputtgingen, entschied ich mich, das ganze Becken leerzuräumen, damit ich die C.aurantia rausbekommen konnte.
Also Vorsicht bei Korallenbecken! Die zwei Beißer sitzen jetzt bei einem Bekannten im Fischbecken und terrorisieren selbst dort Sacropyhtons!
am 20.02.06#4
Geschlechtsunterschied:keine

geschlechtswandel: vom weibchen zum männchen möglich,aber wohl nicht zwingend

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Centropyge aurantia in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Centropyge aurantia zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Centropyge aurantia haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Centropyge aurantia